Die 100 wichtigsten Fachbegriffe aus dem Verpackungsdruck und dem Flexo+Tief-Druck

Kurz und bündig erklärt – Dekordruck (12/100)

Der Dekordruck ist eine Domaine des Tiefdrucks (Quelle: Ansgar Wessendorf)

Im Dekordruck werden eine Vielzahl von Anwendungen für Verbraucher und industrielle Zwecke produziert. Typische Beispiele sind die Herstellung von Geschenkpapier und Tapeten bis hin zu Materialien für Transferdruck. Ein weiteres Feld sind Papiere und Kunststoffe, die für die Produktion von Möbeln, Bodenbelägen und Arbeitsflächen eingesetzt werden. Der Dekordruck ist eine Domäne des Tiefdrucks, wobei auch in diesem Segment der Digitaldruck an Bedeutung gewinnt.

Glossar der Fachzeitschrift Flexo+Tief-Druck

Bereits veröffentlichte Glossarbegriffe:
Kurz und bündig erklärt – Druckplatten (1/100)
Kurz und bündig erklärt  Klischeeklebebänder (2/100)
Kurz und bündig erklärt – Tiefdruckzylinder (3/100)
Kurz und bündig erklärt – Elektrostatik (4/100)
Kurz und bündig erklärt – Druckfarben (5/100)
Kurz und bündig erklärt – Extrusionsanlagen (6/100)
Kurz und bündig erklärt – Verpackungsdruckmaschinen (7/100)
Kurz und bündig erklärt – Trocknung (8/100)
Kurz und bündig erklärt – Energierückgewinnung (9/100)
Kurz und bündig erklärt – Rakel im Tiefdruck (10/100)
Kurz und bündig erklärt – Sleeves (11/100)

Das könnte Sie auch interessieren: