Hybrid Software gewinnt den FTA Award 2020

Patchplanner: weniger Verbrauch von Flexodruckplatten-Material

Patchplanner von Hybrid Software soll den Verbrauch von Plattenmaterial reduzieren (Quelle: Hybrid Software)

Hybrid Software wurde für seine webbasierte Cloudflow Patchplanner-Lösung mit dem FTA Technical Innovation Award 2020 in der Kategorie Prepress-Graphics ausgezeichnet. Patchplanner unterstützt Anwender im Wellpappendruck beim effizienten Layouten der Plattenausschnitte zur Herstellung der Flexodruckform – insbesondere in Verbindung mit automatischen Montagesystemen.

Bei der Produktion Wellpappenverpackungen ist es nicht ungewöhnlich, dass nur kleine Flächen bedruckt werden, auch wenn die Verpackung und somit das Plattenformat groß sein können. Manuell ist das mit viel Arbeit verbunden, um zu vermeiden, dass großformatige Flexodruckplatten nur mit sehr wenigen Grafiken bebildert werden.

Anzeige

Cloudflow Patchplanner ist ein webbasiertes Produktionswerkzeug, das die druckenden Elemente in der

Designdatei trennt und sie so konsolidiert und optimiert, dass sie möglichst wenig Fläche beanspruchen, wodurch der Plattenmaterialverbrauch minimiert wird. Das Schnittmuster wird an einen Schneidetisch gesendet und gleichzeitig wird eine MOM-XML-Datei an ein automatisches Montagesystem geliefert.

Durch die Verwendung von HTML5 ist die Patchplanner in einer vernetzten Umgebung und unabhängig vom Standort verfügbar, anstatt physisch auf einer Workstation zu arbeiten. Die zentralen Voreinstellungen gewährleisten somit an jedem Ort ein standardisiertes Arbeiten.

Kaufmännische Komponenten

Viele der Konfigurationsprozesse des Cloudflow Patchplanners sind laut Hybrid Software automatisiert, ebenso wie die Erfassung aller tatsächlichen Patch-Berichte zur Berechnung der tatsächlichen Auftragskosten. Diese Informationen können zur Fakturierung und für zukünftige Kostenvoranschläge an das kaufmännische System gesendet werden. Auch Vertriebsmitarbeiter können Kundendateien in den Patchplanner importieren, um den Verbrauch des zu verwendenden Plattenmaterials zu bestimmen und praktisch ohne Verzögerung vor Ort beim Kunden einen Kostenvoranschlag erstellen.

Natives PDF

E handelt sich um ein offenes, natives PDF-System. Patchplanner akzeptiert druckfertige PDF-Dateien aus allen gängigen Grafikanwendungen und separiert mehrfarbige PDFs für die Patch-Planung in einzelne Farbseparationen. Da bei anderen Anwendungen gerasterte TIFF-Dateien eingegeben werden, können Verzerrungen zu Rundungsungenauigkeiten vor der Montage führen. Das kann im Druck von mehrfarbigen Verpackungsaufträgen zu Passerdifferenzen führen.

Schnelle und einfache Montage

Cloudflow Patchplanner soll auch bei der schnelleren Montage von Flexodruckplatten helfen. Der Anwender kann benutzerdefinierbare Markensätze hinzufügen, wie die Konfiguration des Abstands zwischen Plattenkante und Platzierung der Patch-Markierung, was nach Angaben von Hybrid Software bei ähnlichen Anwendungen mit engen Überfüllungsbereiche nicht möglich ist.

Außerdem ist Patchplanner integraler Beststandteil des Flex Production Pack der neuen Software-Lösung Tectonics, welche die Flexoplatten-Bebilderung in CTP-Geräten optimieren und dabei Plattenmaterial einsparen soll.

 

Das könnte Sie auch interessieren