INNOVATIONS-OFFENSIVE 2020

Neue Digitaldruckmaschine Xeikon SX30000 mit neuer Sirius-Technologie

Bei der Xeikon SX30000 handelt es sich um eine neue Single-Pass Duplex-Digitaldruckmaschine der nächsten Generation auf Grundlage der neuen Sirius-Technologie (Quelle: Xeikon)

Xeikon hat die neue Sirius-Technologie für den Trockentoner-Digitaldruck auf den Markt gebracht. Die neue Xeikon SX30000 ist die erste Digitaldruckmaschine, die auf dieser neuen Technologie basiert. Die Digiladruckmaschine wird ab Juni 2020 erhältlich sein.

Bei der Xeikon SX30000 handelt es sich um eine neue Single-Pass Duplex-Druckmaschine der nächsten Generation auf Grundlage der neuen Sirius-Technologie. Sie bietet eine Druckbreite von 508 mm, verarbeitet eine breite Medienpalette mit einer Druckgeschwindigkeit von 30 m/min bzw. (rund 400 A4-Seiten/Minute). Damit ist sie laut Xeikon bei Flächengewichten von 40 bis 350 g/m2 im Durchschnitt um mehr als 50 % schneller als die Vorgängerplattform.

Anzeige

„Die wassergekühlten LDAs (Laser Diode Array) mit einer Auflösung von 1200 x 3600 dpi und das Konzept des Single-Pass Duplex-Vollrotationsdrucks wurden nicht verändert. Auch die Konfiguration mit 5/5 Druckstationen wurde beibehalten. Nahezu alles andere ist jedoch gründlich überarbeitet worden“, sagt Dimitri Van Gaever von Xeikon. „Doch was die Sirius-Technologie wirklich unterscheidet, ist die Fähigkeit, bei hohen Geschwindigkeiten auf schweren Substraten zu drucken.

Van Gaever erläutert einige Kernkomponenten der Sirius-Technologie neue Maßstäbe setzt: „Wir haben uns auf vier Schwerpunkte konzentriert. Das sind die Tonerentwicklung, die Bebilderungstechnologie, das Fixier-Verfahren und die Medienaufbereitung. Im Zuge dessen wurden gegenüber der Vorgänger-Generation mehr als 400 Änderungen an der Konstruktion vorgenommen sowie viele Weiterentwicklungen umgesetzt. „Die mit der Sirius-Technologie erreichte Produktivitätssteigerung wäre jedoch ohne die neue EkoFuse-Technologie von Xeikon nicht realisierbar gewesen. Diese umfasst eine neue Fixier-Einheit und ein patentiertes neues Querstrom-Kühlsystem, das die bereits ausgezeichnete Druckqualität weiter verbessert.“

Laut Xeikon wurden die Produktionsparameter seines neu entwickelten Sirius-Toners geändert und dessen kinetische Ladungseigenschaften verbessert, indem die Außenhülle der Tonerpartikel an die höhere Druckgeschwindigkeit angepasst wurde. Die neue Entwickler-Einheit soll bei Anwendungen mit hoher Farbdeckung eine hervorragende Bildqualität gewährleisten.

Mit seiner neuen Druckmaschine SX30000 zielt Xeikon vor allem auf die Herstellung von Premium-Anwendungen, die auf hochwertigen Papieren und Kartonagen eine hohe Farbdeckung erfordern und strenge Qualitätskriterien einhalten müssen.

Das könnte dich auch interessieren