Wasserbasierte Farben

Wasserfarben sind dünnflüssig (niedrige Viskosität) und bestehen zu etwa 45% aus Wasser, ca. 25% Bindemittel, ca. 20% Farbmittel (Pigmente), bis zu 5% Organische Lösemittel, ca. 5% Additive (Hilfsmittel). Wasserbasierte Druckfarben enthalten Wasser als Hauptbestandteil und sind mit Wasser-Alkohol-Mischung oder nur mit Wasser verdünnbar. Im Vergleich zu Lösemittelfarben ist der Energiebedarf für das Trocknen von Wasserfarben hoch. Auf der anderen Seite weisen wasserbasierte Druckfarben keine Lösemittelretention auf.

Wasserbasierte Farben werden überwiegend auf saugfähigen Materialien (Papier, Karton, Wellpappe) verdruckt, werden aber auch zur Bedruckung von Verpackungsfolien eingesetzt.

Unternehmen im Bereich wasserbasierte Farben: