Printed Interior: Markt und Möglichkeiten

Interior Design für die Deutsche Bahn AG im Neubau Europa-Center Berlin Adlershof (Quelle: Erler+Pless, Foto: Adrian Schulz)
„Alles lässt sich bedrucken – außer Wasser“ bemerkte eine Rednerin auf der Printed Interior Decoration Konferenz in Düsseldorf. Heute wird nahezu jedes Material bedruckt: Holz, Stein, Glas, Keramik, Bodenbeläge ebensowie Fahrzeugkomponenten oder Motorradhelme. Dieser Markt, das belegen aktuelle Zahlen von Smithers Pira, hat großes Wachstumpotenzial. Wir widmen dem Thema Printed Interior eine vierteilige Artikelserie.

Gedruckte Innenraumgestaltung: Ein Wachstumsmarkt

Die Bar No. 15 auf dem Düsseldorfer Messeglände sollte in neuem Glanz erstrahlen. Die Vorgaben: keine aufwändige Renovierung, keine neuen Möbel und keine lange Ausfallzeit. Der Raum wurde mit Foliendekoration zur Havanna-Bar. (Quelle: Antalis/Forteam Kommunikation)
Die Möglichkeiten des großformatigen Inkjetdrucks verstärken den aktuellen Trend zur Entwicklung individualisierter Dekorelemente für die Inneneinrichtung. Laut einer Studie von Smithers Pira setzen sich derartige Anwendungen im Bereich des industriellen Drucks immer mehr durch und bilden einen vielversprechenden Zukunftsmarkt. (Lesezeit: 3 Minuten)

Präsentiert von Flexo+Tief-Druck

Special Digital Printing today 2-2018

Die aktuelle Ausgabe ist nun erhältlich.
In der aktuellen Ausgabe des Special Digital Printing today 2-2018 widmen wir uns unter anderem dem Thema Printed Interior. Dieses Thema gewinnt immer mehr an Bedeutung. Der Umsatz im Marktbereich „Industrieller Druck“ hat sich verdoppelt, von USD 37,2 Milliarden im Jahr 2012 auf 76,9 Milliarden Dollar im Jahr 2017. Diese Daten aus der aktuellen Marktstudie…

VDMA – Gemeinschaftsstand auf der Shanghai World of Packaging

Zu den Ausstellern auf der Shanghai World of Packaging gehörten auch 16 deutsche Firmen, die sich auf dem von der VDMA-Fachverband Druck- und Papiertechnik organisierten Gemeinschaftsstand präsentierten (Quelle: VDMA)
Laut Prognosen von Smithers Pira steigt der Verpackungskonsum in China um 5,5% Prozent jährlich, so dass der Markt von USD 175,5 Mrd. im Jahr 2015 bis 2020 auf USD 229,5 Mrd. wachsen wird. Zum Vergleich: In den USA sind 2,8% jährliches Wachstum und ein Anstieg von USD 165,5 Mrd. auf USD 190,2 Mrd. zu erwarten.