Papier mit integrierter Siegelfähigkeit für flexible Verpackungen

Sappi Seal wurde entwickelt für flexible Standardverpackungen im Lebensmittel- und Non-Food-Bereich (Quelle: Sappi Europe SA)
Unter dem Markenamen Seal hat der Papierhersteller Sappi Europe ein weiterentwickeltes Verpackungspapiers auf den Markt gebracht, ausgelegt für flexible Standardverpackungen im Lebensmittel-  und Non-Food-Bereich. Dazu zählen sowohl Primärverpackungen wie etwa Sachets als auch Sekundärverpackungen wie Flowpack-Verpackungen für Süßigkeiten, Kinderspielzeug oder Heimwerkerbedarf. Laut Sappi verfügt das Spezialpapier über eine Feuchtigkeitsbarriere gegen Wasserdampf. und soll recycelbar sein….

Neuer Vertriebs- und Marketingdirektor bei KBA-Flexotecnica

Koenig & Bauer AG,Wuerzburg
Foto 1: Stefano Squarcina ist neuer Vertriebs- und Marketingdirektor bei Flexotecnica (Quelle: Koenig & Bauer)
Stefano Squarcina ist der neue Vertriebs- und Marketingdirektor bei KBA-Flexotecnica. Squarcina arbeitet seit Jahren in verschiedenen Geschäftsfeldern des Verpackungsmarktes. Im Rahmen des eingeleiteten Wachstumskurses im Markt für flexible Verpackungen baut die Koenig & Bauer-Gruppe damit die Vertriebskapazitäten weiter aus. „Wir sind sehr erfolgreich ins neue Jahr gestartet und konnten weltweit bereits deutlich mehr CI-Flexodruckmaschinen als…

Fotogalerie

ERA Awards 2017 – Die Gewinner!

Gruppenfoto der Gewinner mit der Jury-Vorsitzenden Gabriele Kirchmeier von Printberatung (dritte von rechts), sowie ERA-Generalsekretär James Siever (fünfter von links) (Quelle: G&K TechMedia)
Die Packaging and Decorative Gravure Conference 2017 der European Rotogravure Association (ERA) fand in Barcelona Ende vergangenes Jahres statt und bot eine Fülle an Informationen über den aktuellen Stand des Tiefdrucks in den Bereichen Verpackung und Dekor.

Heißsiegelfähiges Papier: Lösung für flexible Verpackungen

Mit heißsiegelfähigem Papier erweitert Feldmuehle sein Sortiment im Geschäftsbereich Packaging Solutions. Mit seiner hochweißen, glänzenden oder matten Oberfläche eignet es sich sowohl für hochwertig bedruckte Verpackungen als auch für einfache Innenbeutellösungen (Quelle: Feldmuehle Uetersen GmbH)
Die Feldmuehle Uetersen bietet Verpackungsherstellern und Abfüllern jetzt eine heißsiegelbare Papierlösung an. Das gestrichene flexible Verpackungspapier mit heißsiegelfähiger Rückseite soll auf vorhandenen Verpackungslinien eingesetzt werden und soll sich im Altpapierkreislauf recyceln lassen.

Rasterwalzenhersteller baut Partnerschaft mit OEMs kontinuierlich aus

Zecher stärkt Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern

Zecher ist mit seinen Produktlösungen weltweit vertreten (Quelle: Zecher)
Seit vielen Jahren arbeitet Zecher bereits intensiv mit allen namhaften Maschinenherstellern aus den Bereichen Flexible Verpackungen, Labeldruck, Offset, Beschichtung und Wellpappe zusammen. Vor drei Jahren hat Zecher speziell für dieses Kundensegment ein Key Account Management aufgebaut, um eine intensivere Betreuung zu ermöglichen, die auf die besonderen Anforderungen im OEM-Geschäft angepasst ist. Dieser Schritt hat sich…

Bischof+Klein: 20 Prozent weniger Materialverbrauch

Die Strategiedimension „Nachhaltigkeit und Innovation“ hat bei Bischof + Klein (B+K) einen hohen Stellenwert. Das belegt der neue GRI-Nachhaltigkeitsbericht (gemäß den Leitlinien der Global Reporting Initiative) für das Jahr 2016. Zum siebten Mal berichtet das Familienunternehmen mit einem großen Werk in Konzell über die wirtschaftliche Entwicklung, das soziale Engagement und die Fortschritte bei Umweltschutz und…

Die Stärken optimierter Oberflächenstrukturierung von Flexodruckplatten

Die passende Mikro-Oberflächenstruktur wird gemäß der Kombination von Druckfarbe, Rasterwalze und Bedruckstoff zur Erzielung einer optimalen Druckfarbübertragung gewählt. Jedes Bild der Strukturelemente, die zwischen 5 und 30 µm groß sind, entspricht ungefähr dem Durchmesser eines menschlichen Haars mit rund 70 µm
Eine optimierte Strukturierung der Oberfläche von Flexodruckplatten bietet enorme Vorteile. Für Drucker zählen geringere Ausgaben für Druckfarben, da Weiß und Sonderfarben nicht zweifach, d. h. mit doppelten identischen Platten, gedruckt werden müssen, sowie sauberere Druckergebnisse und die Möglichkeit der Produktion mit höheren Druckgeschwindigkeiten.