40 Jahre Mediahaus Walfort im Wandel der Zeit

Erfolgreich durch frühe Neuausrichtung auf den Verpackungsdruck

Zur Ergänzung der bereits bestehenden Produktionsfläche von 4500 m² wurden zum Jahresbeginn neue Büroräume mit einer Fläche von 1700 m2 bezogen. Insgesamt mehr als acht Millionen Euro wurden in den Ahauser Standort investiert, davon entfielen allein auf den Neubau EUR 2,2 Millionen (Quelle: MEDIAHAUS)
Als Dienstleister im Bereich Medienmanagement ist das Mediahaus gut aufgestellt und blickt daher auf eine sehr erfolgreiche 40-jährige Firmengeschichte zurück. Doch allzu große Selbstzufriedenheit und Ausruhen auf dem Erreichten gehören durchaus nicht zum Stil der Inhaberfamilie Walfort.

Mit Video

Lösungen für Druck und Weiterverarbeitung von Verpackungen

Die Bobst-Hausmesse Competence 18 zog mehr als 600 Besucher an, darunter viele führende Hersteller von Verpackungen und Etiketten sowie Weiterverarbeitungsbetriebe Quelle: Bobst
Anfang Juni fand die Bobst-Hausmesse Competence 18 im Competence Center von Bobst Mex in der Schweiz statt. Die Veranstaltung zog mehr als 600 Besucher an, darunter viele führende Hersteller von Verpackungen und Etiketten sowie Weiterverarbeitungsbetriebe.

Din Spec 5010 – Messverfahren zur Bewertung der Migration aus Papier, Karton und Pappe nomiert

Mit der DIN SPEC 5010 wird nun ein standardisiertes Messverfahren zur Verfügung gestellt, mit dem Papiere, Kartons und Pappen, die mit Altpapierstoffanteilen hergestellt und mit einer integrierten Barriere ausgestattet sind, auf ihre Barriereleistung bewertet werden können. (Foto: Sappi)
Fünf Verbände aus der Supply Chain für faserbasierte Verpackungslösungen für Lebensmittel haben sich zusammen mit zahlreichen weiteren Projektpartnern aus Industrie, Forschung und Prüfinstituten jüngst auf eine Methode zur „Prüfung von Papier, Karton und Pappe — Bestimmung des Übergangs von Mineralölkohlenwasserstoffen aus Lebensmittel-Bedarfsgegenständen, die mit Altpapierstoffanteilen hergestellt werden“ geeinigt, die im April in Form der DIN…

Feldmuehle Uetersen – Lebensmittelschutz durch MOB-Barrierepapier

Die MOB-Barrierepapiere ermöglichen Lebensmittelherstellern ihre Produkte vor Verunreinigung durch Mineralölrückstände zu schützen (Quelle: Feldmuehle Uetersen)
Der Hersteller gestrichener Verpackungs- und Etikettenpapieren sowie grafischer Papiere bietet mit seinen Barrierepapieren Lebensmittelherstellern die Möglichkeit, ihre Produkte wirksam vor Verunreinigung durch Mineralölrückstände zu schützen.

Jetzt erschienen! - Die neue Flexo+Tief-Druck 2-2018

Wunderbare Welt mit Smart Packaging

Von der zunehmenden digitalen Durchdringung des Alltags bleibt selbstverständlich auch die Verpackung nicht verschont. Daher ist Smart Packaging ein durchaus aktuelles Thema und digitale Veredelungsverfahren ermöglichen immer neue Funktionen. So lassen sich mit intelligenten Verpackungen die jeweiligen Packgüter nicht nur lückenlos überwachen, sondern sie eröffnen auch vielfältige Interaktionsmöglichkeiten.

In enger Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten hat die STI sukzessive ihren gesamten Produktionsprozess optimiert

Die neue Dimension des Flexo-Postprints

Im Alsfelder Werk der STI Group bildet eine Masterflex-HD von BOBST das Herzstück eines auf höchste Qualität ausgerichteten Flexodruckprozesses für Verpackungen und Displays aus Wellpappen (Quelle: Bobst)
Bei der im hessischen Alsfeld bildet die Flexodruckmaschine Masterflex-HD von Bobst das Herzstück für Verpackungen und Displays aus Wellpappen. Sie war die erste Maschine dieser Art im deutschen Markt.

Interview mit Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender der Koenig & Bauer

200 Jahre Koenig & Bauer: Auf dem Weg zu Industrie 4.0

Koenig & Bauer AG,Wuerzburg
Claus Bolza-Schünemann, Vorstandsvorsitzender von Koenig & Bauer (Quelle: Koenig & Bauer)
von Gerd Bergmann Oft in der 200-jährigen Geschichte hat sich Koenig & Bauer AG (KBA) mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf den Wandel eingestellt. Wachsende Printmärkte wie der Verpackungs-, Digital- und industrielle Funktionsdruck prägen heute einen Großteil des Geschäfts, das noch vor einem Jahrzehnt den Schwerpunkt im Bau von Zeitungsrotationen hatte.