Gedruckte Innenraumgestaltung: Ein Wachstumsmarkt

Die Bar No. 15 auf dem Düsseldorfer Messeglände sollte in neuem Glanz erstrahlen. Die Vorgaben: keine aufwändige Renovierung, keine neuen Möbel und keine lange Ausfallzeit. Der Raum wurde mit Foliendekoration zur Havanna-Bar. (Quelle: Antalis/Forteam Kommunikation)
Die Möglichkeiten des großformatigen Inkjetdrucks verstärken den aktuellen Trend zur Entwicklung individualisierter Dekorelemente für die Inneneinrichtung. Laut einer Studie von Smithers Pira setzen sich derartige Anwendungen im Bereich des industriellen Drucks immer mehr durch und bilden einen vielversprechenden Zukunftsmarkt. (Lesezeit: 3 Minuten)

Tiefdruck: Interprint setzt auf die Graviermaschine K5 Smart XXL

K5 Smart XXL für die Gravur von Dekor-Tiefdruckzylindern (Quelle: Hell Gravure Sytems)
Mit rund 1400 Mitarbeitern weltweit, davon 420 am Stammsitz in Arnsberg, ist die Interprint-Gruppe eine der führenden weltweiten Dekordruckereien. Am Stammsitz in Arnsberg wurden jetzt zwei Dekor-Graviermaschinen des neuen Typs K5 Smart XXL für die Herstellung von Tiefdruckformen installiert. Interprint und Hell nahmen 2014 erste Gespräche aufnahmen, um das Konzept für eine neue Dekor-Graviermaschine abzustimmen. Die…

Fotogalerie

ERA Awards 2017 – Die Gewinner!

Gruppenfoto der Gewinner mit der Jury-Vorsitzenden Gabriele Kirchmeier von Printberatung (dritte von rechts), sowie ERA-Generalsekretär James Siever (fünfter von links) (Quelle: G&K TechMedia)
Die Packaging and Decorative Gravure Conference 2017 der European Rotogravure Association (ERA) fand in Barcelona Ende vergangenes Jahres statt und bot eine Fülle an Informationen über den aktuellen Stand des Tiefdrucks in den Bereichen Verpackung und Dekor.

„Print ist ein Zukunftsmarkt!“

VDMA-Interview mit KBA-Vorstandsvorsitzendem Claus Bolza-Schünemann

Der KBA- Vorstandsvorsitzende Claus Bolza-Schünemann blickt optimistisch in die Zukunft
Die Koenig & Bauer (KBA) AG hat sich in den letzten Jahren neu ausgerichtet. Der Vorstandsvorsitzende Claus Bolza-Schünemann blickt im VDMA-Interview mit Zuversicht in die Zukunft. Für die Leitmesse drupa kündigt Bolza-Schünemann neue Lösungen rund um den analogen und digitalen Verpackungsdruck, den industriellen Druck und die digitale Vernetzung in Richtung Print 4.0 an.