CGS Oris

Portfolio um zwei neue Proofpapiere erweitert

Die neuen Proofpapiere passen ideal zur neuesten Generation von Epson-Druckern (Quelle: CSG Oris)

CGS Oris hat sein Portfolio um die zwei neuentwickelten Proofpapiere PearlProof Classic und PearlProof Premium OBA ergänzt. Sie sollen sich durch eine besondere homogene Oberfläche auszeichnen, die mithilfe einer speziellen Beschichtungstechnologie erreicht wird und zudem mit einer geringeren Menge an optischen Aufhellern auskommt.

Die Grundlage beider Papiere stellt ein Basispapier dar, das mit einer speziellen Zusatzbeschichtung versehen ist. Laut CGS Oris ist mit den neuen Papieren ein großer Farbraum darstellbar. Darüber hinaus sollen sie geruchlos sein sowie über eine glatte, satinierte Oberfläche verfügen und sich durch eine ideale Farbkonsistenz hervorheben.

Anzeige

„Die neuen Papiere passen ideal zur neuesten Generation von Epson-Druckern, sind resistenter und verfügen über viele verbesserte Eigenschaften“, kommentiert Müller-Leuck, Sales Coordinator Europe von CGS ORIS die Neuerungen.

Im gleichen Schritt erhielt das Medienportfolio neue Labels und einen neuen Rückendruck – passend zum neuen Corporate Design. Auch wurden einige Papiernamen vereinfacht, um noch schneller erkennbar zu machen, in welche Produktgruppe das jeweilige Papier gehört und für welchen Anwendungsbereich es gedacht ist.

Alle Proofpapiere erhielten dabei den Zusatz „PearlProof“, alle Verpackungsmaterialien zur Produktion für Verpackungsproofs und Verpackungsprototypen sind durch „PackProof“ gekennzeichnet. Sowohl das PearlProof Classic Paper als auch das PearlProof Premium Paper sind in 17, 24 und 44 Zoll erhältlich und Fogra-zertifiziert.

 

Über CGS ORIS

CGS ORIS in Hainburg wurde 1985 gegründet und ist weltweit führend in den Bereichen Proofdruck, Farbmanagement und der Herstellung hochwertiger Verpackungsmuster. Neben dem Stammsitz in der Nähe von Frankfurt hat CGS eigene Niederlassungen in den USA, Japan, Hongkong und vielen weiteren Ländern sowie ein weltumspannendes Netz von Vertriebs- und Supportpartnern.

Das könnte Sie auch interessieren