Siegwerk

Neue Generation wasserbasierter Druckfarben für Papier- und Kartonanwendungen

Ein mit UniNature-Druckfarben bedruckter Wellpappkarton (Quelle: Siegwerk)

Mit Einführung seiner Druckfarben- und Lackserie UniNatrure baut Siegwerk auf seine bewährten Druckfarben aus biologisch erneuerbarem Kohlenstoff (BRC) auf. Damit stellt eine neue Generation von Druckfarben aus nachwachsenden Rohstoffen vor.

UniNature ist eine neue Generation wasserbasierter Druckfarben und Lacke für Papier- und Kartonanwendungen an. Diese neue Produktreihe enthält nachwachsende und natürliche Komponenten und stellt damit eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Druckfarben dar, ohne dabei die Recyclingfähigkeit von Papier- und Kartonverpackungen zu beeinträchtigen – ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg hin zu mikroplastikfreien Druckfarben.

Anzeige

Die neuen wasserbasierten Druckfarben- und Lacklösungen enthalten laut Siegwerk einen hohen Anteil nachwachsender Rohstoffe (BRC) gemäß der ASTM-6866-Methode. Die UniNature-Reihe enthalten bis zu 50% erneuerbaren Kohlenstoff und damit oftmals acht bis neun Mal so viel wie herkömmliche Farben auf Wasserbasis.“

Siegwerks neue Druckfarbenserie soll sich durch exzellente Farbperformance und Farbstärke auszeichnen und darüber hinaus ein ähnlich hohes Maß an Beständigkeit wie bisherige wasserbasierte Farbtechnologien bieten. Anwendertests zeigten bereits eine optimierte Punktform, einen vergleichbaren Punktzuwachs, eine hohe Wiederanlösbarkeit sowie eine einfache Reinigung an der Druckmaschine, so dass herkömmliche Produkte durch die neuen UniNature-Farben ersetzt werden können, ohne dass Änderungen im Hinblick auf Equipment, Verfahren oder Farbabstimmung erforderlich wären. Darüber hinaus können mit der Farbserie hohe Druckgeschwindigkeiten sowohl auf beschichteten als auch auf unbeschichteten Papieren erreicht werden.

Die neue Druckfarben- und Lackserie ist für eine Vielzahl von Papier- und Kartonanwendungen geeignet, beispielsweise für Kartons, Schalen und Displays aus Wellpappe, Fast-Food-Verpackungen, Säcke, Tüten sowie Becher und Umverpackungen. Sie soll verschiedenste Druckanwendungen unterstützen und dabei die höchsten Markt- und regulatorischen Standards erfüllen.

„Papier ist nicht nur eines der am häufigsten recycelten Verpackungsmaterialien weltweit, sondern birgt auch ein vielversprechendes Potenzial, Kunststoff für verschiedene Verpackungsanwendungen zu ersetzen“, erklärt Paul Pain, Head of Waterbased Technology bei Siegwerk. „Darüber hinaus unterstützen wir mit UniNature konkret die Defossilisierung von faserbasierten Verpackungen, indem wir den Anteil fossiler Rohstoffe in Druckfarben reduzieren.“

In Kombination mit den nachhaltigen und funktionalen Barrierelacken von Siegwerk bildet UniNature eine Lösung für die Entwicklung kreislauffähiger faserbasierter Verpackungslösungen. Gemeinsam mit dem finnischen Papier- und Kartonhersteller Kotkamills konnte Siegwerk bereits die hohe Leistungsfähigkeit der Druckfarbenserie auf einem vollständig recycelbaren Papierbecher aus Kotkamills’ innovativem Barrierekarton ISLA Duo unter Beweis stellen.

Die UniNature-Farben wurden für die Verwendung mit Siegwerks Unibase- und Uni-T-Farbbasen entwickelt und können als gebrauchsfertige Farben direkt von Siegwerk bezogen werden. Gleichwohl werden jedoch meist UniNature-Verschnitte und Unibase- bzw. UniT-Farbbasen an Kunden geliefert, und so das Anmischen der Farben nach Bedarf direkt in den Dosieranlagen vor Ort beim Kunden ermöglicht. „Wir stellen unseren Kunden klare Formulierungsrichtlinien zur Verfügung, die im Einklang mit den jeweiligen Vorschriften relevant für die Endnutzung der Verpackung stehen“, fügt Paul Pain ergänzend hinzu. „Mithilfe von Schulungen und gezieltem Support über unser OPS-Programm ermöglichen wir es unseren Kunden, unsere Produkte so effizient wie möglich an ihrem Standard einzusetzen.“

Das könnte Sie auch interessieren