Bobst

Mitarbeiter für Entwicklung zur Kontrolle von Prägungen ausgezeichnet

Matthieu Richard (Quelle: Bobst)

Matthieu Richard, bei Bobst Mex in der Schweiz leitender Ingenieur in der optoelektronischen Systementwicklung und Optik-Experte, erhielt den begehrten Bobst Inventor Award für seine Embossing Detection-Technik zur Kontrolle von Prägungen, die in das Inline-Inspektionssystem Accucheck von Bobst integriert ist.

Die Embossing Detection-Technik ist eine Lösung für die Bilderfassung, mit der sich Prägekonturen und ihre korrekte Positionierung kontrollieren lassen. Dabei ist besonders interessant, dass präzise Messungen auf einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien mit unter anderem matten, lackierten, hellen oder dunklen und metallisierten Oberflächen machbar sind. Diese Technik eröffnet die Möglichkeit, in verschiedenen Maschinentypen von Bobst noch genauere Messungen vorzunehmen. Die Einbindung der Qualitätskontrolle unmittelbar in den Herstellungsprozess trägt zu optimaler Produktionsqualität bei und hilft Kunden von Bobst, zuverlässig fehlerfreie Verpackungen auszuliefern.

Anzeige

Qualität zählt in der Verpackungsbranche zu den wichtigsten Differenzierungsmerkmalen. Natürlich spielen auch andere Faktoren wie Kosteneffizienz, Nachhaltigkeit und Produktionszeiten eine wichtige Rolle. Doch bestehen Verpackungen nicht den Qualitätstest, kann das ganze Produktionsaufträge und damit Geschäftsbeziehungen mit Kunden gefährden. In einigen Branchen wie zum Beispiel in der Pharmaindustrie bewirken fehlerhafte Verpackungen je nachdem noch weit schwerwiegendere Konsequenzen.

Der jährlich verliehene Bobst Inventor Award wurde im Jahr 2020 eingeführt. Matthieu Richard ist der zweite Mitarbeiter, der ihn bekommt. Die Juroren aus der Leitung der Unternehmensgruppe bewerten die patentierten Erfindungen nach ihrem wirtschaftlichen Nutzen für Bobst und für seine Kunden, nach dem technischen Fortschritt und den daraus resultierenden Möglichkeiten für die Differenzierung im Markt sowie nach ihren Potenzialen, als herausragende Innovationen vermarktet werden zu können.

Das könnte Sie auch interessieren