Farbmanagement 4.0: CGS ORIS stellt neue Software-Versionen vor

Zusätzliche Funktionen und neue grafische Benutzeroberfläche

Ein schickes Gimmick ist die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Darstellungsmodi umzuschalten. (Quelle: CSG Oris)

Nachdem CGS ORIS kürzlich sein neues Corporate Design vorgestellt hat, präsentiert der Farbmanagement-Spezialist aus dem Rhein-Main-Gebiet nun weitere neue Software-Funktionen.

Der Farbserver und die Proofing-Software zeigen sich in komplett neuem Look mit flachen, klaren Icons und einer noch übersichtlichen Aufteilung und Anordnung der einzelnen Bereiche. Ein schneller Überblick wird durch eine neue farbliche Kennzeichnung unterstützt und zusätzliche Elemente ermöglichen das Hinzuschalten essentieller Informationen über aktuelle Drucker, Warteschlangen, Jobs und weitere Prozesse.

Anzeige

Außerdem steht dem Anwender nun auch die Möglichkeit zur Verfügung, viele Anpassungen innerhalb der Programme vorzunehmen und auf diese Weise die Software ideal auf die eigenen Bedürfnisse und Prozesse abzustimmen. Das Arbeiten soll damit noch intuitiver werden – was vor allem für weniger erfahrene Anwender einen leichten Einstieg bietet. Auch werden Workflows dadurch gestrafft.

Das könnte Sie auch interessieren