Qualitätsprüfung im Tiefdruck

Saueressig erweitert cLynx-Produktfamilie

Die von Saueressig entwickelte cLynx-Technologie zur Inspektion von Tiefdruckzylindern, wird um das neue Modul cLynx.prepress erweitert (Bild: SAUERESSIG GmbH+Co.KG Vreden)

Die von Saueressig entwickelte cLynx-Technologie zur Inspektion von Tiefdruckzylindern wird um das neue Modul cLynx.prepress erweitert.

Die Software prüft die Qualität der Druckdaten, bevor die Produktion von Tiefdruckzylindern startet. Auf Grundlage spezieller Algorithmen vergleicht es in einem automatisierten Prüfvorgang elektronische Kundendaten mit der finalen Reprodatei.

Anzeige

Am Hauptsitz von Saueressig in Vreden ist die Prüfsoftware bereits in die Produktion integriert. In den nächsten Monaten wird das Prüfmodul auch an den anderen internationalen Standorten implementiert. Mit cLynx.prepress ist es Saueressig offensichtlich gelungen, ein komplettes Closed-Loop-System für die Fertigung von Tiefdruckformen innerhalb der Produktion zu etablieren.

„Insbesondere Verpackungen aus dem Bereich Tobacco unterliegen gesetzlichen Auflagen und müssen hohe Anforderungen erfüllen“, erklärt Ingo Beutler, Global Manager Reproduction bei Saueressig. „Für diesen speziellen Markt haben wir intensiv nach Prüfwerkzeugen gesucht, die uns während der komplexen Prozesse in der Druckvorstufe bei der finalen Überprüfung der Druckdaten unterstützen.”

Das könnte Sie auch interessieren: