Polywest – erfolgreich mit XXL-Sleeves

Seit dem Jahr 2011 rüstet Polywest weltweit den überwiegenden Teil der Flexodruckmaschinen für den Wellpappen-Preprint mit großformatigen Sleeves aus, die bis zu drei Meter breit sein können. „Über 2000 XXL-Sleeves haben wir in den vergangenen sieben Jahren verkauft“, so Michael Bormann, Head of Sales bei Polywest.

Zunächst stattete Polywest Flexodruckmaschinen europäischer Wellpappendrucker mit seinen XXL-Sleeves aus. Nach kurzer Zeit dehnte das Ahauser Unternehmen seine Verkaufsaktivitäten auf Asien und Mittelamerika aus.

„Wenn es um XXL-Sleeves geht, sind wir auch im amerikanischen Markt seit 2015 ein bevorzugter Lieferant“, betont Michael Bormann. „In den USA starteten wir mit dem Wellpappen-Produzenten Menasha und anschließend folgte International Paper. Heute sind wir bevorzugter Lieferant der gesamten WestRock-Gruppe. Von den Gruppen-Mitgliedsunternehmen aus Kanada und den USA sowie der mexikanischen Schwesterfirma GrupoGondi kommen regelmäßig Aufträge.“ Aktuell produziert Polywest eine XXL-Sleeve-Ausstattung, die für WestRock Brasilien bestimmt ist.

Polywest fertigt XXL-Sleeves nicht nur für den Wellpappendruck, sondern auch für die Bedruckung von PE-Folien. In den vergangenen Jahren wurden rund 100 XXL-Sleeves mit über zwei Meter breite für den italienischen Flexodruck-Maschinenhersteller Saldoflex hergestellt. „Dieser verkauft seine Maschinen weltweit und stattet seine Flexodruckmaschinen ausschließlich mit XXL-Sleeves von Polywest aus“, sagt Michael Bormann.

Die XXL-Sleeves stellen allerdings nur einen Teil des umfangreichen Polywest-Produktportfolios dar. Das Unternehmen produziert nahezu alle Sorten von Sleeves und Adaptern, sei es mit harten oder kompressiblen Oberflächen. Darüber hinaus werden Karbonadapter für pneumatische und hydraulisch klemmende Systeme gefertigt.