Neues Deckweiß für den Wellpappendirektdruck

Im Wellpappendirektdruck auf Recyclingmaterial testweise produzierte Musterverpackung der Weilburger Graphics GmbH mit dem neuen Deckweiß. (Quelle: Weilburger Graphics)

Für günstige und recycelfähige Substrate mit nicht-weißen Oberflächen hat die Weilburger Graphics GmbH für den Flexodruck ein neues Deckweiß entwickelt.

Das Senoflex-WB-Deckweiss 395802 ist ein Deckweiß, das für die Belange des Flexodrucks, insbesondere den Wellpappendirektdruck, ausgelegt ist. Den Druckern gibt es die Möglichkeit, vor allem bei Grau- und Braunpappe einfarbig weiße Informationen und Designs abzubilden. Für ein Überdrucken oder den Einsatz im Mischkreis mit anderen Farbsystemen ist dieses Flexo-Deckweiß derzeit nicht vorgesehen.

Anzeige

Dazu Arno Dürr, Vertriebsleiter der Weilburger Graphics: „Im Wellpappendirektdruck, insbesondere bei den durch den Onlinehandel immer stärker zum Einsatz kommenden Versandverpackungen, ist ein neuer Trend von einfarbig schwarzen zu einfarbig weißen Druckbildern zu spüren. Markenartikler wollen sich hierdurch scheinbar von der Masse abheben und das Auspackerlebnis auch bei einfarbigen Sekundär- oder Tertiärverpackungen steigern.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: