Asahi Photoproducts

Nachhaltige Flexodruckplatten-Herstellung

Weltweit werden von Seiten des Gesetzgebers immer strengere Umweltvorschriften eingeführt. Asahi Photoproducts seinerseits bemüht sich um technische Lösungen bei der Herstellung von Flexodruckplatten unter Verzicht von Lösemitteln, was das Freisetzen von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) reduziert.

CleanPrint-Platten sollen Reinigungsstopps in der Flexoddruckmaschine reduzieren und so weniger VOC im Drucksaal freisetzen. Ausschuss wird nicht nur beim Einrichten, sondern auch durch weniger reinigungsbedingte Maschinenstillstände reduziert, was das Verfahren noch umweltverträglicher machen soll. Und ein effizienterer Durchsatz geht einher mit einem geringeren Energieverbrauch. Somit hält man nicht nur die Vorschriften ein, man schafft außerdem ein sichereres und saubereres Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter.

Anzeige

„CleanPrint-Platten können in einer büroähnlichen Umgebung hergestellt werden“, so Asahi Photoproducts. „Denn sie nutzen zum Plattenauswaschen Wasser statt Lösemittel, ohne dass dabei vom Lösemittel VOC´s freigesetzt werden.

Der wasserbasierte AWP-Prozess von Asahi Photoproducts zur Herstellung von Flexodruckplatten im Vergleich zu anderen Produktionsverfahren
(Quelle: Asahi Photoproducts)

Dies stellt laut Asahi Photoproducts eine Win-Win-Lösung für die Flexodruckplattenproduktion dar. Flexodruckdienstleister können ihre Kapazitäten ausbauen und ihre Kosten reduzieren. Gleichzeitig erhalten  Markeninhaber  auf zuverlässige Weise hochwertige Verpackungen, mit denen ihre Produkte im Ladenregal auffallen, ohne dabei übermäßige Kosten zu verursachen. So gewinnen alle mit einem umweltverträglichen Flexodruckverfahren.

Weitere Informationen zu Asahi CleanPrint finden Sie auf  www.asahi-photoproducts.com/en/resource/48.

Das könnte Sie auch interessieren