Lohmann – Mit „Smart Bonding for Flexo“ auf der drupa

Das Marktsegment Graphics der Firma Lohmann wird auf der drupa unter dem Motto Smart Bonding for Flexo in Halle 15, Stand B22 Klebelösungen und technische Neuheiten für die Flexodruckindustrie vorstellen. Ein weiteres Thema wird die Partnerschaft zwischen den Firmen Tresu und Lohmann sein. In Halle 10, Stand D54 wird Tresu Druckergebnisse mit Lohmann Klebebändern zeigen.

Smart Bonding for Flexo bedeutet laut Lohmann, dass der Kunde von der ersten Idee bis hin zur Einbindung der gefundenen Klebelösung in seinen Applikationsprozess von den sogenannten „Bonding Engineers“ begleitet, beraten und betreut wird.

Eine technische Neuheit im Marksegment Graphics ist die Produktreihe DuploFlex EB (Engineered Bonding). Laut Lohmann werden die Eigenschaften der DuploFlex 5 Reihe mit neuen, produktspezifischen Eigenschaften kombiniert. Grundlage ist die eigene Entwicklung eines neuen Klebstoffes speziell für diese Produkte. Der Hersteller argumentiert, dass die DuploFlex EB sowohl auf Druckzylindern mit unterschiedlichen Durchmessern haftet und auch leicht ablösbar und neupositionierbar ist. Außerdem ist es beständiger gegenüber Ethylacetat und weist einen größeren Spielraum auf, wenn es um Hitze und Luftfeuchtigkeit geht.

Bei kleinen Zylinderumfängen oder harten Druckplatten bietet Lohmann die DuploFlex EBX an. Diese ist verfügbar in allen gängigen Schaumhärten, von sehr weich bis sehr hart, mit einer maximalen Breite von 1.380 mm.

Darüber hinaus werden erste Ergebnisse der Partnerschaft zwischen Tresu und Lohmann auf der drupa zu sehen sein. Seit Juli 2013 arbeiten der dänische Anbieter von Flexodruckmaschinen Tresu und der deutsche Anbieter von Klebelösungen zusammen. Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, die Leistung von Klischeeklebebändern für unterschiedliche Anforderungen im Hochgeschwindigkeits-Flexodruck zu optimieren.