Laserclean zeigt Offline-Reinigungseinheit auf der drupa

Laserclean, ein Spezialist zur Reinigung von Rasterwalzen, stellt auf der drupa in Halle 13, Stand 13 C54 eine Offline-Reinigungseinheit vor. Sie basiert auf einer neuen Generation der Lasertechnik. Laut dem niederländischen Hersteller können Kunden mit der Einheit ihre Walzen schnell, einfach und zuverlässig selbst reinigen.

Darüber hinaus hat das Unternehmen verschiedene Lasereinheiten entwickelt, aus dem der Kunde das am besten passende System auswählen kann. Laut Laserclean gibt es kompakte Laser-Reinigungssysteme für Etikettendrucker und größere Systeme für Verpackungsdruckereien.

Des Weiteren bietet Laserclean die folgenden Dienstleistungen an:

  • Online-Reinigung von Walzen direkt bei der Druckerei
  • Offline-Reinigung von Walzen im Servicewagen direkt bei der Druckerei
  • Offline-Reinigung der Walzen im Servicebetrieb von Laserclean. Kunden können Ihre Walzen hierhin senden. Für Eilaufträge gibt es einen 24-Stunden-Service

Vorteile der Laserreinigung im Vergleich zu traditionellen Methoden

Die Laserreinigung hat mittlerweile einen Platz unter den traditionellen Methoden wie Backpulver-, Ultraschall- oder chemische Reinigung eingenommen. Zunächst waren es vor allem Verpackungsdruckereien, die durch die einfachen Online-Reinigungsmöglichkeiten (vor Ort, in der Maschine) an einer Laserreinigung interessiert waren. Das Interesse von Flexodruckern, Etikettendruckereien und Offset-Unternehmen nimmt mittlerweile auch stark zu. Das ist verständlich, wenn man sich bewusst ist, was die Vorteile der Laserreinigung sind.

Die traditionellen Methoden haben lange Zeit die Anforderungen der Anwender erfüllt und ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis geliefert. Aber durch die Entwicklung von Rasterwalzen mit hohen Zeilenrastern und niedrigem Volumen stoßen viele herkömmliche Reinigungsmethoden an die Grenzen ihrer Reinigungskraft.

Erforderlich ist eine regelmäßige Reinigungsmethode, welche die Walze so lange wie möglich sauber hält. Die Verunreinigung besteht aus Pigmenten und Polymeren. Traditionelle Reinigungsverfahren sind jedoch nur in der Lage, die Pigmente zu entfernen. Bei den Polymeren wird es schwieriger. Polymere können nur durch Verbrennung entfernt werden und das ist genau das Prinzip, worauf die Laserreinigung basiert. Die Reinigung mit dem Laser liefert gute Reinigungsergebnisse und die Walzen bleiben nach einem Reinigungsvorgang länger sauber.

Ein anderer Vorteil ist, dass die Reinigung per Laser umweltfreundlicher ist. Bei der Laserreinigung kommen weder Wasser noch Granulate oder Chemikalien zum Einsatz. Es bleibt lediglich der verbrannte Schmutz der Walze übrig und dieser beträgt ein paar Gramm.

Kosten und Nutzen der Laserreinigung

Obwohl die Anschaffungskosten für Lasergeräte höher sind als für gewöhnliche Reinigungsgeräte, sind die Betriebskosten laut Laserclean gering, da nur Strom verbraucht wird. Es ist kein Granulat nötig, es entsteht fast kein Abfall, die Reinigung verläuft effizient und es wird ein gutes Reinigungsergebnis erzielt.

Die Laser haben eine Lebensdauer von über 10.000 Betriebsstunden.

Langfristig ist eine Laserreinigung günstiger als andere Methoden, wenn man sich das optimale Ergebnis der Laserreinigung vor Augen führt. Wenn immer saubere Walzen vorhanden sind, amortisiert sich die Investion in eine Lasereinheit.

Laut dem Hersteller ist die Reinigung mittels Laser für viele Unternehmen die beste Alternative zu der regelmäßig notwendigen Rasterwalzenreinigung.