Rasterwalzen

Laseranlage für die Tiefenreinigung

Laseranlage für die Reinigung von Rasterwalzen (Quelle: Grafitex)

Im Druckprozess kommen Rasterwalzen bzw. Rastersleeves mit unterschiedlichsten Farb- und Lacksystemen in Kontakt. Dabei können Farb- und Lackrückstände die Näpfchen zusetzen und dadurch deren Schöpfvolumen verringern.

„Um eine konsistente Farbgebung im Druckprozess und eine möglichst lange Lebensdauer sicherzustellen, empfehlen wir eine regelmäßige Laserreinigung der Rasterwalzen. Unsere Laseranlage AL 1500/AL 2000 entfernt sämtliche Farb- und Lackreste, so dass nach der Reinigung das volle Schöpfvolumen der Näpfchen wieder zur Verfügung steht“, erläutert Roland Brinkmann, Geschäftsführer von Grafitex GmbH.

Anzeige

Reinigung einer Rasterwalze mit einem Laser
(Quelle: Grafitex)

„Andere bekannte Reinigungsverfahren entfernen Rückstände oft nur unvollständig. Im Vergleich dazu, befreit der AL 1500/AL 2000 auch die Näpfchenböden vollständig von Farb- und Lackrückständen, ohne dabei die Rasterwalzen-Oberfläche zu beschädigen (Tiefenreinigung). In Abhängigkeit zum Verschmutzungsgrad und Größe dauert die Laserreinigung einer Rasterwalze durchschnittlich 10 bis 60 Minuten“, führt Roland Brinkmann weiter aus. Die AL-Laseranlage ist in unterschiedlichen Ausführungen und Größen erhältlich (z.B. für den Verpackungs- und Etikettendruck, Offsetdruck oder den Coatingbereich). Eine Inline-Reinigunganlage wird zukünftig für alle Anwendungsbereiche verfügbar sein.

Der fokussierte Laserstrahl entfernt die Verunreinigungen der Rasterwalze durch Verdampfen. Ein leistungsstarker, aber kurze Laserpulse verursacht nur sehr geringe thermische Einwirkungen auf die Oberfläche der Rasterwalze. Das wurde auch vom unabhängigen Institut Technology Coaching BvbA bestätigt: Die durch die Laserreinigung eingetragenen Temperatur beträgt maximal 30°C. Indem nach der Reinigung die Laserstrahlen auf der Keramik transmittieren oder auf Metalle reflektieren, wird der Abtragprozess gestoppt. Die Reinigung erfolgt daher schonend und beschädigungsfrei.

Nach Ansicht von Roland Brinkmann ergeben sich daraus noch weitere Vorteile, die für das Lasersystem AL 1500/AL 2000 zur Rasterwalzen-Reinigung sprechen:

  • keine Strahl- und Reinigungsmittel notwendig (kostengünstig und umweltfreundlich)
  • geringe laufende Kosten
  • wartungsarme Technik mit hoher Verfügbarkeit
  • kein Schmutz dank direkter Absaugung
  • leichte Bedienbarkeit, kurze Rüstzeiten
  • präzise Positionier- und Automatisierbarkeit
  • hohe Reproduzierbarkeit und Prozessüberwachung

Sie wünschen weitere Informationen? Roland Brinkmann steht Ihnen gerne zur Verfügung (roland.brinkmann@grafitex.eu).

 

 

Das könnte Sie auch interessieren