Weißtypen für Tief- und Flexodruck setzen neue Marktstandards

Jänecke + Schneemann – „Haben Sie in punkto Deckweiß die Nase vorn?“

Die Firmenzentrale von Jänecke+Schneemann in Sehnde bei Hannover (Quelle: J+S)

Bei flexiblen Verpackungen ist die Weißfarbe ein wichtiger Bestandteil des Druckmotivs. Doch das Verdrucken der Farbe Weiß auf Foliensubstrate ist im Flexodruck nach wie vor mit viel Aufwand und großen Herausforderungen verbunden. Der Flexodrucker muss im Auflagendruck eine homogene Weißfläche ohne Pinholes bzw. eine hohe Weiß-Opazität stabil halten. Um das sicherzustellen, werden auf Flexodruckmaschinen überwiegend zwei Druckwerke mit der Farbe Weiß belegt.

Ein Druckwerk reicht aus

Anzeige

„Durch den Einsatz eines zusätzlichen Druckwerks entstehen nicht nur Mehrkosten für das Einrichten einer Flexodruckmaschine, sondern auch die laufenden Investitionen in notwendige Verbrauchsmaterialien, wie Druckplatten, Rasterwalzen, Rakel und Weißfarbe, verursachen zusätzliche Kosten“, erläutert Philipp Jänecke, Verkaufsleiter beim Druckfarbenhersteller Jänecke + Schneemann.

Mit seinen Kaschierweiß-Typen hat Jänecke + Schneemann Produkte im Markt etabliert, die genau diese Herausforderungen im Weißdruck lösen. „Die Markteinführung auf modernen Flexodruckmaschinen wurde zusammen mit Kunden durchgeführt. „Im Auflagendruck erzielen unsere Weißfarben auf einer PET-Folie eine Opazität von 66% mit nur 2,8 g/m2 Trockengewicht und das mit nur einem Druckwerk“, sagt Philipp Jänecke. „Gedruckt wurde mit einer Geschwindigkeit von 300 m/min. Ausgelegt ist die Weißfarbe für hohe Druckgeschwindigkeiten bis zu 450 m/min, ohne dass während des Fortdrucks Farbnebeln auftritt.“

 

Gedruckt mit der Weißfarbe von Jänecke + Schneemann. Die Weißfläche ist geschlossen und liegt ruhig
(Quelle: J+S)

 

 

Im Vergleich: eine schlecht gedruckte Weißfläche
(Quelle: J+S)

Kaschierfähigkeit

„Ein wichtiger Punkt, so Felix Kaiser, tätig im technischen Vertrieb bei Jänecke + Schneemann Druckfarben, ist die ausgezeichnete Kaschierfähigkeit mit LH und LF Klebern. Die kaschierten Verbundfolien wie z. B. PET/PP oder PET/Alu/PE weisen Verbundwerte > 3 N auf, so dass eine Delaminierung des Substratverbundes ausgeschlossen werden kann.“

Kosteneinsparungen

Im Vergleich zu marktüblichen Produkten beträgt die Mengenersparnis beim Kaschierweiß etwa 40 %. Daraus ergeben sich für Druckereien jährliche Kostenreduktionen, die im Bereich eines fünfstelligen Eurobetrags liegen kann. Zusätzlich hat der Kunde durch das freie Druckwerk mehr Flexibilität.

 

Über Jänecke + Schneemann

Als einer der ersten deutschen Druckfarbenhersteller unterstützt Jänecke + Schneemann bereits seit 1843 die grafische Industrie. Zum umfangreichen Portfolio gehören migrationsarme Flexodruckfarben auf Wasser- oder Lösemittelbasis, UV-Farbsysteme und Offset-Farbserien. Ganz nach dem Motto: Nicht nur Farbe, sondern flüssige Technologie.

Das könnte Sie auch interessieren