Optimierung von Abpackprozessen

Integrierte Liner in Faltschachteln

Integrierte Liner werden vor allem bei Verpackungen für die Beauty Care Branche eingesetzt
Integrierte Liner werden vor allem bei Verpackungen für die Beauty Care Branche eingesetzt

Edelmann setzt integrierte Liner für das maschinelle Abpacken und für halbautomatische oder manuelle Abpackvorgänge ein. Integrierte Liner sind in die Faltschachtel verklebt und haben laut dem Hersteller den Vorteil, dass nur noch zwei Teile zusammengeführt werden müssen: Die Faltschachtel mit integriertem Liner und das Produkt.

Anzeige

In der Vergangenheit mussten drei Teile kombiniert werden: Produkt, Liner und Verpackung. Der maschinelle Abpackprozess zeigte dadurch eine erhöhte Störanfälligkeit.

Bei der neuen Lösung ist der Liner bereits in die Faltschachtel eingeklebt und wird flachliegend beim Kunden angeliefert. Nach dem Aufrichten muss die Verpackung noch verschlossen werden.

Liner gibt es in unterschiedlichen Farben und Wellenstärken. Der Wellenlauf kann als stehende und liegende Welle ausgebildet werden. Sind höhere Auflagen nachgefragt, kann der Liner auch in den Corporate Farben des Kunden eingefärbt werden. Edelmann verwendet eigenen Angaben zufolge meist die Wellenarten E und F, da sie Eleganz vermitteln, technisch vielseitig sind und gut dämpfen und polstern.

Liner werden häufig für eine optimierte Warenpräsentation eingesetzt. Zum Beispiel können Parfümflacons mit kleinen Füllmengen in einer größeren Verpackung Platz finden, wenn sie mit dem richtigen Liner umhüllt sind.

Liner werden vor allem in der Beauty Care Branche eingesetzt. Aber auch Unternehmen im Bereich Consumer Goods können mit Linern Abpackprozesse optimieren, da die übliche Hohlwand aus Karton entfällt.

Das könnte Sie auch interessieren