GSE – Farbdosiersystem Colorsat mit optimierter Automatisierung und Dampfabsaugung

Der Anbieter von Logistiklösungen für Druckfarben für den Flexo- und Tiefdruck hat sein Dosiersystem Colorsat um verschiedene Automatisierungs- und Sicherheitsfunktionen erweitert. Dazu gehört ein Förderband-Mischer, um manuelle Eingriffe bei der Versorgung mit dosierten Druckfarben zu minimieren, sowie eine Einheit zur Dampfabsaugung beim Einsatz von Lösemittel-Druckfarben.

Die Colormix-Förderbänder ermöglichen die Übergabe dosierter wasser- oder lösemittelbasierter Farben oder Lacken in Eimern von der Dosier- zur Mischeinheit. Sie eignen sich für Colorsat Compact, das Dosiersystem für den Verpackungsdruck in großen Auflagen, und für Colorsat Slim, die Dosieranlage für flexible Verpackungen und Schachteln in kleinen und mittleren Auflagen.

Der Colormix-Mischer steht je nach Dosieranlage in zwei Varianten zur Verfügung: halb- oder vollautomatisch. Das vollautomatische System eignet sich für die Integration mit Colorsat Compact-Dosieranlagen. Leere Behälter können auf einem Zuführband platziert werden. Nach der Dosierung wird der Behälter automatisch zur Mischstation befördert, wo das Mischen ohne manuelles Eingreifen erfolgt. Um eine sichere, explosionsfreie Umgebung für die Handhabung von lösemittelbasierten Druckfarben zu gewährleisten, werden die Behälter automatisch geerdet.

Beim Dosieren austretende Emissionen der Lösemittelfarben in den Colorsat Slim- und Colorsat Compact-Dosieranlagen werden mit der neuen Dampfabsaugung von GSE abgesaugt. Im Slim-System werden die Dämpfe über Bohrungen im Dosierkopf abgeführt. Im Compact-System hingegen werden sie von der rückwärtigen Platte der Dosierstation extrahiert.

Ein Video von GSE zur Funktionsweise des Dosiersystems Colorsat Compact finden Sie hier.