Flint Group – neue Flexoplatte für den flexiblen Verpackungsdruck

nyloflex FTH Digital Plate heißt die neue Flexodruckplatte von Flint Group (Quelle: Flint Group)

Flint Group hat mit der nyloflex FTH Digital Plate eine neue Flexodruckplatte in den Markt eingeführt, welche für die speziellen Anforderungen des flexiblen Verpackungsdrucks ausgelegt ist. Die Flat-Top-Dot-Platte zeichnet durch eine besonders glatte Oberfläche aus, die für das Screening von Rasterpunktoberflächen, Flächen und Strichelementen entwickelt wurde.

Das Aufbringen mikrofeiner Oberflächenstrukturen verbessert laut Flint Group das Farbabgabeverhalten der Lösemittelplatte auf Foliensubstrate. Dies soll im Druck zu höheren Farbdichten und zu verbessertem Ausdruck der Volltonflächen führen.

Anzeige

Die inhärente, flache Punktoberfläche der nyloflex FTH Digital Plate benötigt keine zusätzlichen Verarbeitungsschritte. Es reicht die Belichtung mit Standardröhren oder LED-UV-A-Licht aus, um auf dieser Flexodruckplatte eine Flat-Top-Dot-Oberfläche zu generieren, die dann auf die spezifischen Anforderungen des Druckers strukturiert werden kann. Die nyloflexFTH-Digitalplatte druckt aufgrund ihrer sehr hohen Härte feine Schriften, Strichelemente und Details konturenscharf aus.

Durch die optimierte Formulierung besitzt die neue Flexodruckplatte Anti-Ink-Fill-Eigenschaften (AIF), eine exzellente Lösungsmittelbeständigkeit und sorgt aufgrund ihres guten Farbabgabeverhaltens für eine sauberere Platte während des Fortdrucks. Das wiederum, so Flint, erhöht die Maschinenverfügbarkeit, reduziert die Makulaturquote und ermöglicht einen konsistenten Druck.

Die nyloflex FTH-Flexodruckplatte ist in den Standarddicken 1,14 mm und 1,70 mm  sowie in den Formatgrößen 900 x 1200 mm, 1067 x 1524 mm und 1270 x 2032 mm erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren