Flexible Verpackung mit Papier-Feeling

Auf der Fachpack 2016 in Nürnberg präsentierte Wipf die neue flexible Verpackung „Paper Look“. Laut dem Schweizer Verpackungsdrucker verfügt der Standbodenbeutel über eine spezielle strukturierte Oberfläche, die dem Konsumenten das Gefühl gibt, echtes Papier in den Händen zu halten.

Aufgrund einer neuartigen Produktionstechnologie ergeben sich daraus im Verpackungsdesign ganz neue Möglichkeiten. Neben Matt- und Glanzeffekten können zusätzlich zur „Paper Look“-Oberfläche auch verschiedene Conveniencehilfen wie Einreißkerben, Laserperforation, Zipper, Ausguss und Sichtfenster eingesetzt werden. Durch die neue Lösung können sowohl trockene als auch nasse Füllgüter abgepackt werden. Der Folienverbund weist zudem eine hohe Sauerstoff- und Wasserdampfbarriere auf. So ist es möglich auch sterilisierbare und pasteurisationsfähige Nahrungsmittel in eine “Paper Look”-Verpackung abzupacken.