drupa 2016 – Sonderforum „Touchpoint packaging“ für das Verpackungssegment

Der Verpackungsmarkt wird aktuellen Prognosen zufolge bis 2018 auf EUR 975 Milliarden ansteigen. Um diese Marktrelevanz abzubilden, veranstaltet die drupa 2016 in Zusammenarbeit mit der european packaging design association (epda) das Sonderforum „touchpoint packaging“. Der touchpoint packaging richtet sich an Markenartikler, Verpackungsdesigner und Druckdienstleister, die im Verpackungssegment bereits aktiv sind oder dies noch werden wollen.

Anzeige

Die Sonderschau bietet Unternehmen aus dem Segment von Verpackungsdesign- und -produktion die Möglichkeit, ihre Technologien, Lösungen oder Konzepte zu präsentieren. Dabei werden erfolgreiche Praxisbeispiele sowie zukünftig denkbare Produktionslösungen vorgestellt.

Sabine Geldermann, Director der drupa, erläutert den Idee hinter von „Touchpoint packaging“: „Unser Ziel ist es, mit dem visionären touchpoint die Potenziale in Design und Produktion von Verpackungen herauszuarbeiten und wichtige vertikale Märkte zu adressieren“.

Für drupa Aussteller ist dieses Angebot kostenlos. Da die Anzahl der Partner sehr limitiert ist, ist eine umgehende Anmeldung über die epda erforderlich.

Pressereferat drupa 2016 epda
Monika Kissing
Anne Schröer (Assistenz)
Claudia Josephs
Tel: +49 (0)211-4560 543;
Tel: +49(0)211-4560 465
Tel: +49 (0)2102-1029940

 

Fax: +49 (0)211-4560 87543
E-Mail:
KissingM@messe-duesseldorf.de
SchroeerA@messe-duesseldorf.de
E-Mail:
claudia@epda-packaging.com

Das könnte Sie auch interessieren