Dow Chemical und Nordmeccanica wollen neue Technologien entwickeln

Diego Donoso, Global Business President Dow Packaging & Specialty Plastics (Zweiter von links) und Antonio Cerciello, Eigentümer der Nordmeccanica Group (Dritter von links) besiegeln ihre Kooperation mit einem Handschlag
Diego Donoso, Global Business President Dow Packaging & Specialty Plastics (Zweiter von links) und Antonio Cerciello, Eigentümer der Nordmeccanica Group (Dritter von links) besiegeln ihre Kooperation mit einem Handschlag

Beide Unternehmen haben eine globale Innovations- und Geschäftsentwicklungsvereinbarung abgeschlossen. Dow Chemical und Nordmeccanica versprechen sich von ihrer Kooperation die Entwicklung neuer Lösungen für die flexible Verpackungsindustrie.

Anzeige

Ein Kernstück der Zusammenarbeit zwischen Dow und Nordmeccanica stellt das Dow Packung Studios in Mozzate, Italien dar. Das Schulungszentrum beherbergt unter anderem eine Nordmeccanica Super Combi 3000 Kaschiermaschine.

Laut Dow Chemical können Unternehmen auf der Kaschiermaschine Innovationen im Bereich Kaschierung testen ohne ihren Produktionsworkflow unterbrechen zu müssen. Die Kooperationsvereinbarung zwischen Dow und Nordmeccanica sieht die Schaffung zusätzlicher Pack Studios an weiteren Standorten vor.

Erste Ergebnisse ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit werden Dow Chemical und Nordmeccanica auf der drupa 2016 an ihren jeweiligen Ständen vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren: