Digitaler Prüftisch erhält wichtige Branchenauszeichnung

Von links: Klaus-Peter Nicolay (Druckmarkt); Torsten Svensson (Bobst) Laurent Gachnang (Publisher) Marie Bergfelt (Bobst) (Quelle: Bobst)

Der digitale Prüftisch von Bobst zur Druckkontrolle hat bei den Award 2019 der European Digital Press Association (EDP) in der Kategorie „Best Inspection System“ gewonnen.

Mit ihren Awards zeichnet die EDP seit nunmehr 13 Jahren die jeweils besten technischen Entwicklungen in der Welt des Digitaldrucks aus, wobei die Leistungsfähigkeit, die Qualität und die Kosten der Innovationen zu den zentralen Beurteilungskriterien gehören. Der Preis wurde Bobst Mitte Mai im Rahmen einer Feierstunde während der Fachmesse Fespa Global Print Expo 2019 in München verliehen.

Anzeige

Der digitale Prüftisch wurde im vergangenen Jahr auf der Hausmesse Competence 18 von Bobst in der Schweiz vorgestellt. Er ermöglicht die Kontrolle bedruckter und gestanzter Bogen mit Hilfe digitaler Projektionen. Dabei erlaubt die visuelle Echtzeitdarstellung den Maschinenführer die hergestellten Produkte mit dem digitalen Proof zu vergleichen. Dabei projizieren HD- Projektoren Kontrollbilder auf die Produktmuster, so dass der Maschinenführer erkennen kann, ob die gefertigten Ergebnisse den vorgegebenen Standards entsprechen oder von diesen abweichen. Die Ergebnisse der Qualitätskontrolle werden in digitalen Berichten zusammengefasst, die dann an Kunden verschickt werden können.

Die Layout-Dateien lassen sich ebenfalls auf die Bogen projizieren, um das Druckregister prüfen und korrigieren zu können. Durch den Prüftisch wird nun auch die Qualitätsprüfung im Druck- und Veredelungsprozess digital. Kontrollbogen auf Film- oder Papierbasis sind nicht mehr erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren: