Constantia Flexibles baut polnisches Topper-Werk aus

(Bild: Studio21 3203 Rabenstein)

Constantia Flexibles investiert nach eigenen Angaben einen einstelligen Euro-Millionenbetrag in Constantia ColorCap, seinem Werk für gefüllte Kunststoff-Schnappdeckel (Topper) in Rybnik im südlichen Polen, um die steigende Nachfrage aus der Milchwirtschaft zu befriedigen.

Anzeige

Die Investition in die Infrastruktur des Werks und in neue Maschinen für Großserien wird die jährliche Kapazität beinahe verdoppeln. Der Ausbau des Werks wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 abgeschlossen sein.

Was ist ein Topper?
Der Topper ist ein Kunststoff-Schnappdeckel, der mit Müsli, Zerealien oder Schokodragees befüllt und mit einem Stanzdeckel verschlossen wird. Er wird an der Oberseite eines Bechers aufgebracht, der zum Beispiel Joghurt enthält, und bietet ein Kammersystem zum Trennen der Füllgüter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: