Felix Böttcher

CAMBIUM – Neuer Montagesleeve für den Flexodruck

Eingebrachte axiale und radiale Anlegelinien in der Polyurethan-Deckschicht erleichtern dem Bediener des Plattenmontageräts die schnelle optische Einpassung der Flexodruckplatten auf dem Sleeve (Quelle: Felix Böttcher)

Als wichtiges Verpackungsdruckverfahren nimmt der Flexodruck bei Felix Böttcher einen sehr hohen Stellenwert ein. Das Unternehmen gehört zu den führenden Anbietern von Flexosleeves und Flexodruckplatten mit Elastomerschicht für die Laserdirektgravur. „Dieses Verfahren ist für uns weiterhin ein Wachstumsbereich“, betont Stefan Gelhaus, der bei Felix Böttcher als Produktmanager die Bereiche Flexo- und Tiefdruck sowie Sleevetechnologie betreut.

„Wir investieren daher kontinuierlich in die weitere Entwicklung bestehender und neuer Produkte für den Flexodruck. So rundet beispielsweise der neue Montagesleeve CAMBIUM unser umfangreiches Flexodruck-Portfolio aus Elastomersleeves, Druckplatten und Reinigungsprodukten sinnvoll ab.

Anzeige

Der neue Böttcher Plattenmontage-Sleeve CAMBIUM verfügt über eine harte Deckschicht, wurde für die Montage mit allen gängigen Schaumklebebändern entwickelt und ist in dünn- als auch dickwandiger Ausführung erhältlich. Er ist geeignet für Fotopolymer- und Elastomerplatten und die Kombination mit zylindrischen Luftdornen und Adaptern. Konische Systeme liefert Felix Böttcher ebenfalls auf Anfrage.

Am Böttcher-Standort in Spanien wurde eine komplett neue Linie zur Fertigung des neuen CAMBIUM-Sleeves aufgebaut und dafür in neue Anlagen und entsprechende Materialien investiert
(Quelle: Felix Böttcher)

„Wir haben CAMBIUM-Sleeves schon bis zu einem Umfang von 1050 mm gefertigt. Sie können zudem mit unterschiedlichen Arten von Lochzungen ausgerüstet werden, wobei von metallverstärkten Lochzungen bis zu Metallringen, die in den Stirnseiten eingelassen sind, alles möglich ist“, erläutert Stefan Gelhaus.

„Ein herausragendes Merkmal dieses Montagesleeves ist sein sehr geringes Gewicht, das auf die Verwendung von hochfestem Spezialschaum zurückzuführen ist. Neben Preis und Lieferzeit sind für unsere Kunden technische Parameter, wie beispielsweise Verschleißfestigkeit der Oberfläche und Dimensionsstabilität, von großer Bedeutung.“

„Ebenso wichtig auf der Prioritätenliste stand bei den Kunden das einfache Handling des Sleeves“, unterstreicht Stefan Gelhaus. „Die immer kleineren Losgrößen ließen die Anzahl der Rüstvorgänge und somit auch den Sleevewechsel auf Flexodruckmaschinen in den vergangenen Jahren erheblich ansteigen. Dabei nehmen in der Regel Mitarbeiter von Druckereien den Montagesleeve mehrfach in die Hand, sei es bei der Entnahme aus dem Lager, bei der Plattenmontage, beim Bereitstellen für den nächsten Auftrag an die Druckmaschine oder während des Rüstens der Maschine. Deshalb lag einer der Schwerpunkte in der Entwicklung des CAMBIUM-Sleeves auf einem minimalen Gewicht zur Vereinfachung des Handlings“.

Der CAMBIUM-Sleeve kann mit unterschiedlichen Arten von Lochzungen ausgerüstet werden, wobei von metallverstärkten Lochzungen bis zu Metallringen, die in den Stirnseiten eingelassen sind, alles möglich ist
(Quelle: Felix Böttcher)

Naturgemäß kommt dieser Vorteil vor allem bei dickwandigen Sleeve zur Überbrückung großer Rapportsprünge zur Geltung. Zudem hat das geringe Gewicht auch Vorteile im Druckprozess aufgrund des daraus resultierenden geringeren Trägheitsmoments.

Die verschleißfeste Deckschicht des CAMBIUM-Montagesleeves besteht aus einem speziellen Polyurethan-Werkstoff. Dieser harte Kunststoff ermöglicht eine lange Lebensdauer des Sleeves. Dazu Stefan Gelhaus: „Bezüglich der Verschleißeigenschaften des Toplayers haben wir durchweg gute Rückmeldungen aus dem Markt erhalten. Zudem trägt die Deckschicht, wie auch der Sleeveaufbau, zu einer Dimensionsstabilität für eine lange Einsatzdauer bei.“

Eingebrachte axiale und radiale Anlegelinien in der Polyurethan-Deckschicht erleichtern dem Bediener des Plattenmontageräts die schnelle optische Einpassung der Flexodruckplatten auf dem Sleeve. Zudem gewährleisten die Oberflächeneigenschaften der Deckschicht eine einfache Montage und Demontage des Klischeeklebebandes.

 

Auf einen Blick: Montagesleeve CAMBIUM

  1. Eigenschaften / Vorteile
  • Sehr geringes Gewicht durch Verwendung von hochfestem Spezialschaum
  • Verschleißfeste Polyurethandeckschicht
  • Hohe Dimensionsstabilität für lange Einsatzdauer
  • Einfache Montage und Demontage des Klebebandes
  1. Optional
  • Anlagelinien axial/radial zur optischen Unterstützung bei der Plattenmontage
  • Metallverstärkte Lochzungen (Plattensystem) ab einer Wandstärke von 6 mm
  • Einbau von Bobst smartGPS TM-Chips
  • Sleeve ist antistatisch ausgelegt und entspricht somit der ATEX 95 und der Richtline 453 der deutschen Berufsgenossenschaft zum Einsatz von Sleeves mit Lösemittelfarben
  1. Technische Daten
  • Wandstärken: 2 mm bis 70 mm
  • Durchmesser: bis etwa 250 mm / Druckumfang: 800mm
  • Sleevelänge: 2700 mm
  • Oberflächenausführung: CNC-Schliff

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren