Bobst – Kaschiermaschine zur Herstellung von Folienverpackungen für die Pharmaindustrie

Bobst liefert eine Kaschiermaschine CL 850D zur Herstellung kaltgeformter Hochleistungs-Folienverpackungen für die Pharmaindustrie an das Constantia Flexibles-Tochterunternehmen Oai Hung (Vietnam) (Quelle: Bobst)

Die Bobst Duplex-Kaschiermaschine CL 850D ist Bestandteil einer Investition, mit der die Constantia Flexibles Group ihre Produktionsstätte Oai Hung Manufacturing Joint Stock Co. in Vietnam erweitert, die seit 2016 Teil des Pharmageschäftsbereichs der Unternehmensgruppe ist. Die CL 850D soll im zweiten Halbjahr 2018 geliefert und im Reinraum der Produktionsstätte des Unternehmens in Ho-Chi-Minh-Stadt installiert werden.

Das auf die Produktion von Aluminium-Blisterfolien und Folien für den Pharmamarkt sowie von Foliendeckeln für Verpackungen für Milchprodukte spezialisierte Unternehmen spielt für die Expansion der Constantia Flexibles Group in Südostasien eine entscheidende Rolle. Das Werk beliefert diese Marktsegmente, was Oai Hung zur Investition in die neue Kaschieranlage bewogen hat.

Anzeige

Die anspruchsvollste Anforderung wird die Herstellung dreischichtiger OPA-Aluminiumfolien-Verbundstrukturen mit der CL 850D sein. Die Gewährleistung einer 100%igen Barriere gegenüber von außen einwirkenden Stoffen sowie ein hohe Spannungs- und Durchstichbeständigkeit des Materials sind entscheidende Anforderungen an den Kaschierprozess. Um eine hohe Ablösebeständigkeit und einen zusätzlichen Barriereschutz zu gewährleisten, werden die Aluminiumfolien-Substrate vor dem Kaschierprozess mit einem Primer zur Verbesserung der Haftung beschichtet.

Die CL 850D ist mit dem Semi-Flexo-Beschichtungssystem und damit mit der gleichen Standardlösung ausgestattet, die Bobst auch in seine kundenspezifischen Beschichtungslinien für Aluminiumlackierungen integriert. Die von Bobst entwickelte vertikale Lösung mit zwei Walzen soll eine höhere Beschichtungsgeschwindigkeit und bei lösemittelbasierten Klebstoffen als bei Lacken eine hohe Beschichtungsqualität gewährleisten. Oai Hung kann auf seiner CL 850 beide Prozesse ausführen, ohne den Beschichtungswagen wechseln zu müssen.

Das Trocknungssystem kombiniert herkömmliche Düsen mit der Schwebetrocknung-Technologie. Sie soll nach Angaben von Bobst bei höheren Temperaturen für hohe Trocknungseffizienz bei nur geringen Lösemittelrestmengen auf den Bahnen sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: