Apex – Mit Fixed Palette Konzept auf der drupa

Der Hersteller von Raster- und Dosierwalzenlösungen stellt zur drupa in Halle 11, Stand B26 ein Fixed Palette Konzept (4C und 7C) vor. Zu dem Konzept gehören patentierte GTT Rasterwalzen. Apex hat die Walzen speziell für eine beständige und kontrollierte Farbübertrag entwickelt, die laut Hersteller insbesondere für einen optimalen Fixed Palette-Druck wichtig ist.

Apex argumentiert, dass Flexodrucker beim Fixed Palette Druckanwendungen rationalisieren und ihr Rasterwalzeninventar reduzieren können. Des Weiteren können Drucker bei sehr kurzen und besonders langen Druckaufträgen eine planbare und gleichbleibende Qualität erzielen. Am 2. Juni 2016 wird Apex gemeinsam mit Lieferanten und Markenartiklern einen speziellen Fixed Palette Kongress veranstalten.

Das Unternehmen will darüber hinaus an seinem Stand als Kompetenzcenter für Drucker fungieren, die nach Lösungen für Probleme beim Drucken von Deckweiß oder Ghosting bzw. Spitting suchen. Des Weiteren will der während der drupa einen Eindruck von Druckaufträgen vermitteln, die mit Maschinen- und Farbherstellern durchgeführt worden sind. Laut Apex gibt es bei den Jobs keine Probleme mit Lufteinschlüssen, Austrocknungen, zu wenig Glanz oder Verklebungen. Das liegt laut dem Unternehmen daran, dass sich kein Schaum bildet, wenn man GTT Rasterwalzen mit Farben auf Wasserbasis kombiniert.