Thimm Gruppe – Positives Fazit des „Jahr des Digitaldrucks”

Transportverpackung, Markenbotschafter und weihnachtlicher Stimmungsbringer: Die HelloFresh Weihnachtsbox mit Zweitnutzen, bedruckt im ThimmColor digital (Quelle: Thimm)
Bei der Umsetzung seines saisonalen Angebots setzt der Kochbox-Lieferant HelloFresh erneut auf die Thimm Gruppe und die Vorteile der digitalen Drucktechnologie. Mit diesem weihnachtlichen Folgeauftrag zieht die Gruppe ein sehr positives Fazit über ihr „Jahr des Digitaldrucks“.
Anzeige

VDMA – Gemeinschaftsstand auf der Shanghai World of Packaging

Zu den Ausstellern auf der Shanghai World of Packaging gehörten auch 16 deutsche Firmen, die sich auf dem von der VDMA-Fachverband Druck- und Papiertechnik organisierten Gemeinschaftsstand präsentierten (Quelle: VDMA)
Laut Prognosen von Smithers Pira steigt der Verpackungskonsum in China um 5,5% Prozent jährlich, so dass der Markt von USD 175,5 Mrd. im Jahr 2015 bis 2020 auf USD 229,5 Mrd. wachsen wird. Zum Vergleich: In den USA sind 2,8% jährliches Wachstum und ein Anstieg von USD 165,5 Mrd. auf USD 190,2 Mrd. zu erwarten.
Anzeige

Michael Haingartner neuer Geschäftsführer von Smurfit Kappa Interwell

Michael Haingartner ist neuer Geschäftsführer des Wellpappenwerks Smurfit Kappa Interwell im österreichischen Haid/Ansfelden (Quelle: Smurfit Kappa)
Am  ersten November 2017 hat Michael Haingartner die operative Geschäftsführung für das Wellpappewerk Smurfit Kappa Interwell am österreichischen Standort Haid/Ansfelden übernommen. Haingartner löst damit seinen holländischen Vorgänger Klaas Kruiswijk in dieser Position ab. Kruiswijk wird nach dreijähriger Tätigkeit als Geschäftsführer der Smurfit Kappa Interwell eine neue Aufgabe innerhalb des Konzerns in seiner Heimat übernehmen. In seiner neuen…

Von M.Sc. Mihael Gajicic, Prof. Dr. Karl Schaschek, Prof. Dr. Martin Dreher

Die Abwicklung im Flexodruckwerk beurteilen und richtig einstellen

Quelle: DFTA
Im Flexodruck trägt die Abwicklung zur Druckqualität wesentlich bei und ist somit von großer praktischer Bedeutung. In einer Zusammenarbeit der Hochschule der Medien in Stuttgart und des DFTA-Technologiezentrums wurde der Einfluss von unterschiedlichen Flexodruckplatten und Klischeeklebebändern auf die Abwicklung experimentell untersucht.

Hans Kappl – Neue Geschäftsführerin

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 hat Petra Schumacher die Verantwortung für die Geschäftsleitung der Hans Kappl GmbH & Co. KG übernommen. (Quelle: hans Kappl)
Mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 hat Petra Schumacher die Verantwortung für die Geschäftsleitung der Hans Kappl GmbH & Co. KG übernommen. Die gebürtige Hamburgerin verfügt über langjährige Erfahrung in international leitenden Tätigkeiten in großen Druck- und Verpackungsunternehmen. Ursprünglich gelernte Druckformherstellerin (Tiefdruck), ist sie heute sowohl im Flexo- als auch im Offset-, Digital- und Tiefdruckbereich…

Vermeidung von Pin-Holing-Effekten bei dem Druck von Vollflächen

Neues Klischeeklebeband von tesa

Das neue tesa Klischeeklebeband Softprint 72129 zur Vermeidung von Pin-Holing-Effekten beim Druck von Vollflächen (Quelle: tesa)
Das tesa Softprint 72129 ist eine Erweiterung des 500 µm-Sortimentes für die Klischeemontage im flexiblen Verpackungsdruck. Dieses Produkt basiert auf einer sehr harten PE-Schaumrezeptur mit dem Ziel, Pin-Holing-Effekte im Druck von Vollflächen zu vermeiden. Dieser sehr harte Schaum kombiniert Dämpfungs- und Druckeigenschaften für das Erreichen eines gleichmäßigen Farbausdruckes in Vollflächen, hoher Druckgeschwindigkeiten und einer konstanten…
Anzeige

Rasterwalzenhersteller baut Partnerschaft mit OEMs kontinuierlich aus

Zecher stärkt Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern

Zecher ist mit seinen Produktlösungen weltweit vertreten (Quelle: Zecher)
Seit vielen Jahren arbeitet Zecher bereits intensiv mit allen namhaften Maschinenherstellern aus den Bereichen Flexible Verpackungen, Labeldruck, Offset, Beschichtung und Wellpappe zusammen. Vor drei Jahren hat Zecher speziell für dieses Kundensegment ein Key Account Management aufgebaut, um eine intensivere Betreuung zu ermöglichen, die auf die besonderen Anforderungen im OEM-Geschäft angepasst ist. Dieser Schritt hat sich…

von Adrian Tippetts

Management-Software zur Verringerung des Farbausschusses

Zu GSE Ink Manager gehört eine mobile App, die externe Dateneingaben und den Zugriff auf Echtzeitdaten ermöglicht 8Quelle: GSE)
GSE, Anbieter von Farblogistiklösungen, hat mit dem Ink Manager eine neue Version seiner Druckfarbenmanagement-Software auf den Markt gebracht, die in den Produktionsworkflows des Verpackungsdrucks Ausschuss verringern und die Farbqualität sichern soll. Neue Funktionen, bessere Verbindungsmöglichkeiten und eine umfassendes Reporting gehören zu den neuen Funktionen. Als modular aufgebaute Software mit Windows-Design bietet GSE Ink Manager eine…