virtual.drupa 2021: Bobst

Wegweisende Innovationen für den Tiefdruck

Mit seiner oneECG-Technik für den Druck mit festem Farbsatz schiebt Bobst die Grenzen im Tiefdruck hinaus (Quelle: Bobst)

Die im September 2020 vorgestellte neue Tiefdruckmaschine Bobst Expert RS 6003 wurde so optimiert, dass Verpackungshersteller mit ihr auch kleinere bis mittelgroße Auflagen kosteneffizient produzieren können.

Im Vergleich zu herkömmlichen Druckmaschinen zeichnet sie sich durch ein schlankeres, kompakteres Design aus, das im Drucksaal weniger Platz beansprucht. Auch die Höhe der Maschine beträgt lediglich fünf Meter. Dank der kürzeren Hauben der hocheffizienten Trockner ist der Bahnweg bei einer 8-Farben-Maschine nur 100 Meter lang, was beim Maschinenanlauf eine um etwa 30 % verringerte Makulatur ermöglicht.

Anzeige

Die im September 2020 vorgestellte neue Tiefdruckmaschine Bobst Expert RS 6003 setzt Maßstäbe
(Quelle: Bobst)
(Bild: CORDERA STUDIO)

Die signifikante Effizienzsteigerung des Twin Flow-Trocknungssystems verkürzt nicht nur die Länge der Trockner und reduziert den Energieverbrauch sowie den Restlösemittelgehalt auf der Bahn, sondern sie verbessert kaskadenartig die Leistung anderer Funktionen und erweitert die Gesamtkapazität der Maschine.

Die Luftdüsen Doppelstrom-Trocknungssystems befinden sich auf beiden Seiten des Trockners. Die Luft strömt auf der Vorder- und Rückseite des Substrats und ermöglicht beidseitig eine gleichmäßige und effiziente Trocknung.

Stabiles Register und schnelle Produktionswechsel

Die Druckmaschine wartet mit dem Registron-Registerregler von Bobst und dem TAPS-System (Total Automatic Pre-register Setting) für vollautomatisches Vorregistern auf, mit dem sich Auftragsparameter speichern und bei Wiederholaufträgen wieder abrufen lassen.

Über ihr MPI-Standardfarbsystem (Multi-Purpose Inking) hinaus kann die Maschine optional mit dem HSM-Farbsystem (High-Speed Metering) für Druckgeschwindigkeiten bis 500 m/min ausgestattet werden. Das MPI-Farbsystem bietet die Möglichkeit, in jedem Druckwerk die Geschwindigkeit und den Anpressdruck anzupassen und voreinzustellen sowie auf einfache Weise die Farbwanne und die Walzen zu entnehmen.

Die Bobst Group informiert während der virtuellen Drupa über ihre neuesten Produktlösungen für den Tiefdruck. Sie möchten mehr erfahren? Klicken Sie hier

Das HSM-System, bei dem die schnelle Montage bzw. Demontage der farbführenden Teile werkzeuglos erfolgt, wurde speziell für den Druck mit hohen Geschwindigkeiten entwickelt, ohne dass in der Tiefdruckmaschine Farbspritzen auftritt.

Der neue Flex Trolley ermöglicht schnelle Produktionswechsel binnen zweieinhalb Minuten pro Druckwerk (Wechsel ausschließlich der Druckzylinder). Mit ihm können wahlweise das gesamte Farbsystem oder nur der Druckzylinder gewechselt werden.

oneECG: Druck mit festem Farbsatz für bestmögliche Ergebnisse

Die Expert RS 6003 ist zudem fertig vorbereitet für die oneECG-Technik von Bobst lieferbar, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden kann. Sie macht den Tiefdruck zu einer kosteneffizienteren Lösung für die Produktion kleinerer Auflagen. Indem die Zahl der Farben in der Druckmaschine auf maximal sieben feste Farben (CMYK plus Orange, Grün und Violett) begrenzt wird, erzielen Verpackungshersteller bei Produktionswechseln eine signifikante Zeitersparnis – bis zu 50 %. Da die Farben in der Druckmaschine verbleiben, wird die Reinigung ein Bestandteil der Routine-Wartungsarbeiten, statt die Druckwerke für jeden neuen Auftrag reinigen zu müssen. Auch die Farbabstimmung wird deutlich beschleunigt (und ist je nachdem sogar nicht mehr erforderlich, sofern die Druckfarben die richtige Viskosität aufweisen). Zudem gibt es weniger Farbreste und -abfälle.

Neue Tiefdruckmaschinen-Range von Bobst

Über die Markteinführung der Expert RS 6003 hinaus hat Bobst sein Tiefdruckmaschinen-Portfolio um die Vision RS 5003 erweitert. Bei ihr handelt es sich um eine Weiterentwicklung der im Markt sehr erfolgreichen Nova RS 5003, die mit ihrer technischen Ausstattung insbesondere die Anforderungen der asiatischen Märkte abdeckt, die aber auch in den Schwellenländern zunehmend gefragt ist – wird doch auch hier verstärkt die hohe Qualität von Bobst wahrgenommen. Mit sowohl der Nova als auch der Vision RS 5003 erzielen Kunden, die eine leicht bedienbare Standard-Maschine einsetzen wollen, eine ausgezeichnete Druckqualität und hohe Produktivität.

Bei der Vision RS 5003 handelt es sich um eine Weiterentwicklung der im Markt sehr erfolgreichen Nova RS 5003
(Quelle: Bobst)

Mit der Expert RS 6003 bietet Bobst eine Druckmaschine mit höherer Produktivität (500 m/min) und mehr Optionen, die Kunden die Tür zum Druck mit festem Farbsatz mit oneECG öffnet, während die Master RS 6003 die modernste Tiefdrucktechnik von Bobst darstellt. Sie ist völlig flexibel konfigurierbar und bietet alle Optionen sowie Anpassbarkeit an die Anforderungen anspruchsvollster Verpackungshersteller.

Lesen Sie den kompletten Artikel über die neuen Bobst-Tiefdruckmaschinen als Titelstory in der Flexo+Tief-Druck 2-2021!

Das könnte Sie auch interessieren