FachPack 2019 (24.-26. September in Nürnberg)

Vier neue Folien-Varianten auf Zellulose-Basis

Um vier Eco-Star-Folien erweitert die pfc premium film company GmbH (Hamburg) ihr Sortiment. (Quelle: pfc)

Die pfc premium film company GmbH (Hamburg) erweitert ihr Sortiment um vier Eco-Star-Folien, die laut Anbieter ökologisch nachhaltig sind und gleichzeitig allen Anforderungen des Kaschier- und Verpackungsmarktes gerecht werden sollen. Alle vier Produkte werden laut pfc aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt – bei gleichbleibenden Schutz- und Bearbeitungsmöglichkeiten.

Eco Star matt, Eco Star Glanz, Eco Star metallisiert und Eco Star X-treme matt sind die vier Varianten. Alle Eco-Star-Folien sind laut Heike Lammers von der Geschäftsleitung des Hamburger Spezialisten für Kaschier-, Effekt- und Verpackungsfolien, „außergewöhnlich kratzfest.“ Der Kunde entscheidet, welchen Effekt die Folie seines Produktes haben soll, ob glänzend, matt, extrem matt oder metallisiert.

Anzeige

„Wenn sich Kunden früher zwischen kratzfester und matter Folie entscheiden mussten, bietet die X-treme matt heute beides“, wie Lammers betont. So sollen Fingerabdrücke unsichtbar bleiben, selbst auf dunklen Farben, die wegen ihrer edlen Wirkung vor allem häufig für hochwertige Produkte zum Einsatz kommen. Lammers: „So lässt sich das Gefühl von Luxus bei Parfums und Kosmetik sowie bei Tabak, Weinen und Champagner schon über die Optik und Haptik der Verpackung transportieren“.

Dabei besteht die Basisfolie zu 100 Prozent aus Zellulose, also Holzfaser. Funktionell bietet die Eco-Star-Familie laut Lammers den gleichen Schutz wie zuvor. Auch lasse sie sich genau so weiterverarbeiten. „Die Oberflächenspannung von 42 Dyn bietet hierfür die geeignete Voraussetzung“, so Lammers. Die Eco Stars lassen sich im Offset- wie auch im Siebdruckverfahren bedrucken, beprägen und spot-lackieren.

Ergänzt wird das Programm um eine Folie, auf der überhaupt keine Kratzer mehr entstehen sollen: X-treme Glanz kratzfest. Mit einem Glanzgrad von nahezu 90 Glanzpunkten bei einem Messwinkel von 60 Grad sowie einer homogenen Oberfläche sorgt die OPP-Folie zusätzlich „für einen exklusiven Effekt.“ Und das mit einer Stärke von 18 my und einer laborgemessenen Oberflächenspannung größer als 37 Dyn. Das als einziges von den genannten Folienprodukten nicht auf Zellulose basierende Substrat lässt sich wie gewohnt verkleben und beprägen.

Das könnte Sie auch interessieren