virtual.drupa 2021: Esko und Asahi

Softwarelösungen und die Zusammenarbeit mit Asahi

Esko wird die virtual.drupa als Plattform nutzen, um seine neuen Softwarelösungen vorzustellen und das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Asahi Photoproducts zu präsentieren, die beide Unternehmen im vergangenen Jahr angekündigt haben (Quelle: Esko)

Esko  und Enfocus nehmen gemeinsam an der virtual.drupa teil und werden dem Fachpublikum virtuelle Einblicke in ihren Hard- und Software-Lösungen für die Verpackungsbranche geben.

Wim Fransen, Vice President Global Marketing & Software Product Management bei Esko, erklärt: „virtual.drupa bietet uns das perfekte Forum, um unsere neue Strategie ‚Cloud Freedom‘ vorstellen. Der Schritt von server-basierten Software-Anwendungen zu Software-Modellen, bei denen ein Service, der in der Cloud gehostet wird, als Abonnement genutzt wird (‚SaaS‘), bietet unseren Kunden in den Bereichen Verpackungen und Druckvorstufe sowie Weiterverarbeitung gleichermaßen eine Reihe von Vorteilen. Wir werden Beispiele für Esko-Softwarelösungen präsentieren, für die nun beide Modelle verfügbar sind, und werden Einblicke in die Vorteile der Esko-Cloud bieten.“

Anzeige

Esko informiert während der virtuellen Drupa über ihre neuesten Produktlösungen. Sie möchten mehr erfahren? Klicken Sie hier

„Insbesondere werden wir die virtual.drupa als Plattform nutzen, auf der wir das Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit Asahi Photoproducts enthüllen werden, die wir im vergangenen Jahr angekündigt haben. Die Unternehmen haben an der Entwicklung einer neuen, automatisierten Lösung für die Flexodruckplattenherstellung zusammengearbeitet und am 21. April werden beide Unternehmen zusammenkommen, um die Technologie in einem Live-Webinar zu enthüllen.“

Tomas Van Rossom, General Manager von Enfocus, kommentiert: „In diesem Jahr werden wir die Vorteile von BoardingPass enthüllen, unserer neuen Softwarelösung, mit der Mitarbeiter mit Kundenkontakt eingehende PDF-Dateien schnell auf Probleme prüfen können, die zu einem Druckstopp führen würden.Des Weiteren werden wir Switch vorstellen, die eine offene Plattform für die Workflow-Automatisierung bietet und die Beschränkungen für Druckprofis eliminiert, die sich nicht an umfassende, anbieterspezifische Workflow-Lösungen anpassen möchten. Zusätzlich zu dieser Vorstellung bieten wir eine Demonstration zu PitStop Server als Automatisierungslösung der Einstiegsebene.“

Das könnte Sie auch interessieren