FachPack 2019 (24.-26. September in Nürnberg)

Software für den digitalen Produktionsprozess

Auf der FachPack präsentieren die Durst-Segmente Corrugated Packaging & Display Printing zusammen mit Professional Services (DPS) das Software Ecosystem mit den Lösungen Workflow und Smart Shop. Messebesucher haben am Messestand von Durst die Möglichkeit, sich über das „Pixel to Output“-Konzept, von der Dateneingabe bis zum finalen Produkt, zu informieren und sich die Prozesse vorführen zu lassen.

Eine Vertiefung des Themas bietet Durst zudem im Rahmen eines Workshops am 24. September an, bei der neben einer ausführlichen Produkteinführung auch Kunden- und Integrationsprojekte vorgestellt werden.

Anzeige

Durst liefert nach eigenen Angaben künftig alle Großformat-Drucksysteme mit der neuen Produktions-Softwarelösung „Workflow Print“ und dem Monitoring-Tool „Analytics“ aus. Zur Integration von E-Commerce bietet Durst mit dem Smart Shop ebenfalls eine skalierbare Lösung an. Jede Software von Durst kann modular erweitert und über eine web-basierte Benutzeroberfläche verwaltet werden:

  • Workflow Print: Eine Lösung für das Management der Druckproduktion,
  • Workflow Plus: Erweiterung mit PrePress-Funktionalitäten für die Datenvorbereitung,
  • Analytics: Web-basiertes Monitoring-Tool zur Erfassung von Auftragsstatistiken und relevanten Produktionsdaten,
  • Analytics Plus: Serverbasiertes Monitoring-Software zur Vernetzung mehrerer Drucksysteme und zur Integration in Produktionsplanungs- oder ERP-Systeme,
  • Durst Smart Shop: Webshop-Software mit Kalkulationstools, 3D-Vorschau und druckspezifischer Produktkonfiguration,
  • Durst Smart Shop Plus: Erweiterung mit grafischem Online-Editor. Mit dem Smart Editor können Drucklayouts direkt im Browser erstellt werden.

Treffen Sie die Firma Durst auf der Fachpack in Nürnberg: Halle 8, Stand 300.

 

Das könnte Sie auch interessieren