K 2019 (16.- 23. Oktober in Düsseldorf)

Inline-Dickenmessgerät für Folienextrusion

Das neu entwickelte Dickenmessgerät Kapa-IR besitzt ein spezielles Infrarot-Sensorsystem (Quelle: SBI)

Das neu entwickelte Messgerät Kapa-IR von SBI besitzt ein spezielles Infrarot-Sensorsystem. Gemessen wird mit einem breitem IR-Band, dabei wird die Absorption in speziellen Wellenlängenbereichen betrachtet.

Der Anteil der Absorption welcher von den EVOH Polymer-Molekülen kommt wird ermittelt und dargestellt.

Anzeige

Es wird die Dickenverteilung der EVOH-Folienschicht dargestellt, über eine Kalibrierung oder zusammen mit einer gravimetrischen Dosierung kann auch die eigentliche Dicke dargestellt werden. Auf der Hauptbildschirmseite werden drei Diagramme dargestellt: Die Gesamtdicke über die Breite in mm, die Dicke über der Bolzennummer der Breitschlitzdüse, sowie das Dickenprofil der EVOH-Schicht.

Die Gesamtdicke der Folien wird weiterhin mit dem kapazitiven System gemessen. Bei stark eingefärbten Folien kann es eventuell Einschränkungen bei dickeren Folien geben, bei schwarz und dunklem braun ist eine zufriedenstellende Messung der EVOH Schicht nur bei dünnen Folien möglich. Mit dem neuen Kapa-IR Gerät kann ebenfalls die Dicke der Folien geregelt weden. Um das Dickenprofil der EVOH-Schicht während der Extrusion auch ausregeln zu können müssen geeignete Coextrusionadapter entwickelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren