4. Inno-Talk – 21. Mai

Lass uns über Barrierefolien sprechen!

Flexible Kunststoff-Verpackungen zeichnen sich vor allem durch ihr geringes Gewicht und ihre maßgeschneiderten Barriereeigenschaften aus. Allerdings macht der feste Folienverbund aus unterschiedlichen Materialien flexible Verpackungen nahezu recyclingunfähig. Doch es gibt Hoffnung! Neue Barriere-Aufbauten und Foliendesigns sollen nun die hohen Anforderungen an die Kreislauffähigkeit erfüllen.

Im 4. Inno-Talk (21. Mai, 13:30 – 15:40 Uhr) unseres Kooperationspartners Innoform Coaching informieren die Fachexperten Peter Olbrich und Jochen Standfuß zunächst über die aktuellsten Entwicklungen bei den Barrierefolien.

Anzeige

Im anschließenden Airmeet stellen sich die beiden Experten den Fragen der Inno-Talk-Teilnehmern. Flexo+Tief-Druck ist auch mit dabei.

Agenda

Peter Olbrich, Applied Materials WEB Coating GmbH
„Hochvakuum-Beschichtung für recycelbare flexible Packstoffe „

  • Ultradünne anorganische Schichten auf flexiblen Materialien (Metallisierung, AlOx, SiOx)
  • Recyclingfähig in den mechanischen Verfahren auf PET, PP oder PE
  • Update zu Beschichtungsaktivitäten “Papier-/BioBased-Materials“

Jochen Standfuß, Kuraray Europe GmbH
„EVOH-Barriere für recyclingfähige Mono-Materiallösungen“

  • Warum EVOH für Polyolefine die ideale Barriere darstellt
  • Warum Recycling mit EVOH kein Problem ist
  • Typischer Verbundaufbau für Fleisch, Wurst oder Käseverpackungen

Diskussion: Welche Barriere für welche Füllgüter und warum?

  • Wir diskutieren mit den Teilnehmern und den Referenten

Networking im Airmeet

Seien mit dabei und melden Sie heute noch an!

Das könnte Sie auch interessieren