Virtuelle Standbegehungen und individuellen Live-Demonstrationen machten innovative Technik erfahrbar

Hell auf der virtuellen drupa: Neues Format schafft neue Möglichkeiten

Auf den Live-Demonstrationen wurde vertiefendes Know-how vermittelt (Quelle.Hell Gravure Systems)

Während der virtuellen Drupa vom 20. bis 23. April hatte Hell Gravurel Systems unter dem Motto „Hochaufgelöste Druckformherstellung, schnell und sicher“ zur virtuellen Standbegehung eingeladen. Rund 200 Gäste aus aller Welt nahmen an den Online-Veranstaltungen teil. Die sich anschließenden individuellen Live-Demonstrationen nutzten viele Teilnehmer für den vertiefendendie Austausch mit den Hell-Mitarbeitern.

Zur virtuellen drupa hatte Hell insgesamt vier Produktinseln vorbereitet. Am HelioKlioschograph K5 Smart wurde die HD Gravure mit ihren qualitätssteigernden Funktionen präsentiert. Am HelioKlischograph K500 stand die automatische Qualitätskontrolle mit Certified Engraving im Mittelpunkt.

Anzeige

Jan Breiholdt führte durch die Online-Veranstaltung und schaltete live auf die vier Produktinseln
(Quelle: Hell Gravure Systems)

Der Direktlaser Cellaxy positioniert sich immer mehr als zukunftssichere High-end Ausgabemaschine für überlegenen Halbton und Strich einschließlich der Möglichkeit, Prägezylinder höchster Güte zu fertigen. Der PremiumSetter erschließt seinem Anwender ein beeindruckend breites Spektrum an Anwendungen im Reliefdruck.

Alle, die Hell´s virtuellen Messeauftritt nicht live miterleben konnten, können dies per Aufzeichnung auf dem YouTube Kanal von Hell Gravure Systems nachholen.

Ein Resümee der gelungenen Veranstaltung: Hell wird seinen Kunden ab sofort die Produktpräsentation per Online-Veranstaltung als Alternative zum Besuch am Standort anbieten. Dazu werden mobile Übertragungsplattformen bereitgehalten, die sich einfach in Video-Konferenzen integrieren lassen.

Das könnte Sie auch interessieren