Mit Video

Lösungen für Druck und Weiterverarbeitung von Verpackungen

Anfang Juni fand die Bobst-Hausmesse Competence 18 im Competence Center von Bobst Mex in der Schweiz statt. Die Veranstaltung zog mehr als 600 Besucher an, darunter viele führende Hersteller von Verpackungen und Etiketten sowie Weiterverarbeitungsbetriebe.

Bobst-Hausmesse Competence 18 Quelle: Bobst

Im Bereich Druck wurde auf der Veranstaltung ein statisches Modul der Inline-Flexodruckmaschine M8 gezeigt. Die M8 verfügt über einen hohen Automatisierungsgrad und ist für den Druck und die Weiterverarbeitung von Faltschachteln in einem Arbeitsgang ausgelegt. Faltschachteln in kleinen, mittleren und hohen Auflagen sowohl mit Rolle-zu-Rolle- als auch mit Rolle-zu-Bogen-Auslage lassen sich nach Aussage von Bobst mit dieser Maschinenlösung wirtschaftlich produzieren.

Während der Veranstaltung wurden verschiedene Druckmuster präsentiert. Diese veranlassten die Teilnehmer zu vielen Fragen rund um die Einfachheit des Flexo-Prozesses im Vergleich zum Offsetdruck und wie sich die gezeigte Druckqualität erreichen lässt.

Zudem bekamen die Besucher weitere Informationen zu THQ FlexoCloud, einer Drucklösung mit festem Farbsatz für Flexo Post Print-Anwendungen auf Wellpappe. Der Druck mit festem Farbsatz war ein gefragtes Thema, insbesondere was die Digitalisierung des Farbabstimmungsprozesses anbelangt.

Ein Höhepunkt war auch der digitale Prüftisch, der die Qualitätssicherung unterstützen und die Produktivität steigern soll. Er umfasst eine digitale Projektion für das Proofing gedruckter Bogen sowie gestanzter Zuschnitte, wobei sie in Echtzeit visuelle Abgleiche der hergestellten Produkte mit digitalen Proofs liefert. Die Produktmuster werden mit hochauflösenden Projektoren beleuchtet und die Bediener mit dem Qualitätssicherungssystem erkennen, ob Qualitätsstandards eingehalten werden.