Digitaldruckmaschine für flexible Verpackungen

Kodak gewinnt zwei InterTech Technology Awards

Die Digitaldruckmaschine Sapphire EVO M von Uteco (Quelle: Kodak)

Kodak hat dieses Jahr gleich zwei der InterTech Technology Awards gewonnen. Einmal für die Uteco Sapphire EVO M Rollen-Digitaldruckmaschine, die mit der Kodak Stream Inkjet-Technologie arbeitet, sowie für Kodak Prosper QD Verpackungstinten und Film Optimizer Agent (FOA, Folien-Primer).

Die Sapphire EVO M ist eine Inkjet-Digitaldruckmaschine für flexible Verpackungen, ist für das Drucken mit wasserbasierenden Tinten auf Papier- und Folien-Bedruckstoffen ausgelegt und will dem Flexodruck Konkurrenz machen. Prosper QD Verpackungstinten und der sogenannte Film Optimizer Agent sollen laut Kodak auf Folien und Kunststoffen hohe Geschwindigkeiten, hohe Qualität und niedrige Verbrauchsmaterialkosten ermöglichen.

Anzeige

James Workman, Vizepräsident Technologie und Forschung bei der Printing United Alliance, erklärte, dass die Jury den disruptiven Charakter der Sapphire EVO M Druckmaschine besonders hervorhob, die Verpackungsdruckereien in die Lage versetzt, Aufträge von traditionellen Druckverfahren in den Digitaldruck zu verlagern. In Bezug auf die Verpackungstinten und FOA merkte er an, dass Jurymitglieder insbesondere von den bahnbrechenden Errungenschaften auf dem Gebiet der Chemie beeindruckt waren, dank der die Inkjet-Technologie von Kodak selbst nicht saugende Bedruckstoffe bei hohen Geschwindigkeiten bedrucken kann.

Randy Vandagriff, Senior Vice President, Print, Eastman Kodak Company, meint dazu „Die beiden mit InterTech Technology Awards ausgezeichneten Lösungen werden dem Continuous-Inkjet bei der digitalen Produktion flexibler Verpackungen zum Durchbruch verhelfen und Drucker in die Lage versetzen, den sich ändernden Anforderungen dieser globalen Märkte gerecht zu werden.“

 

Das könnte Sie auch interessieren