Neue Rastertechnologie "Impulse Screen" von U. Günther

Flexo-Frühstück-Events beleuchten aktuelle Flexo- und Packaging-Themen

Wichtige Markt- und Technologietrends diskutieren, neue Erkenntnisse aus der Verpackungsdruckpraxis vermitteln, den fachlichen Austausch zwischen Prepress-Spezialisten, Flexodruckern und Einkäufern von Markenunternehmen fördern – dafür rief die U. Günther GmbH mit Hauptsitz in Hamburg im letzten Jahr die Flexo-Frühstück-Veranstaltungsreihe ins Leben. Diese Ziele wurden nicht nur erreicht, die Veranstaltungen waren sogar so erfolgreich, dass U. Günther die Wiederholung des ersten virtuellen Flexo-Frühstücks für Anfang Oktober 2020 geplant hat.

Ursprünglich hatte der Verpackungs-Prepress-Dienstleister die Flexo-Frühstücke als Präsenzveranstaltungen an verschiedenen Orten konzipiert und durchgeführt. Die Covid-19-Pandemie zwang im laufenden Jahr dazu, auf die direkte Begegnung der Teilnehmer zu verzichten und in ein digitales Format zu wechseln. Das analoge Format bleibt jedoch bestehen und wird in kleinen Gruppen unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Covid-19-Regeln fortgesetzt.

Anzeige

Innovative Rastertechnologie
Das erste virtuelle Flexo-Frühstück ging kürzlich als Livestream über die Bildschirme der Teilnehmer. Inhaltlicher Schwerpunkt war die Produktion flexibler Verpackungen. Als Thema hatte das Team von U. Günther die schnell herstellbaren Kodak Flexcel NX Ultra Platten mit wasserbasierender Verarbeitung von Miraclon in Kombination mit der Impulse Screen-Rasterung gewählt. Impulse Screen ist ein von U. Günther, Hamburg, und Flexoservice Jaehde, Berlin, entwickeltes und seit Anfang 2020 marktreifes Rasterverfahren. Es ermöglicht Flexodruckern moiréfreien Mehrfarbendruck und den Druck sehr feiner Rasterstrukturen unter Verwendung vorhandener bzw. gröberer Rasterwalzen. Zudem eignet sich Impulse Screen hervorragend für das Expanded Color Gamut Printing (ECG-Druck).

Anhand einer Fülle von Vergleichsbeispielen konnten sich die Teilnehmer von den praktischen Vorteilen der Flexcel NX Ultra Plattentechnologie sowie von Impulse Screen überzeugen. So wurde zum Beispiel demonstriert, welchen Nutzen die hochauflösenden Flexcel NX Ultra Platten mit ihrer sehr homogenen Oberflächentopographie bezüglich des Wiederverhaltens von Hochlichtern, der Laufruhe im Druck oder des Potenzials zur Steigerung der Druckgeschwindigkeit bringen. Andere Beispiele zeigten auf, wie Impulse Screen in Kombination mit Flexcel NX Ultra Platten für hohe Kantenschärfe in Text und Logos, für eine Druckwiedergabe „mit Digitaldruckcharakter“ sowie für eine exzellente Detailwiedergabe ohne visuell wahrnehmbare Rasterpunkte sorgt.

Während des Flexo-Frühstück-Livestreams unterstützte eine Chatfunktion den Dialog und erlaubte den Teilnehmern, gezielt Fragen zu stellen. Eine intensive Diskussion entstand zum Thema Nachhaltigkeit. In diesem Zusammenhang werden bei den kommenden Veranstaltungen auch Zulieferer innovativer Bedruckstoffe sowie Druckfarbenhersteller ihre Beiträge leisten.

 Von live vor Ort zu virtuell – und zurück
„Eines haben wir bereits festgestellt: Wenn die Inhalte gut aufbereitet sind und im virtuellen Raum nachvollziehbar präsentiert werden, kann bei teilnehmenden Druckern, Retailern und Markenartiklern das Interesse geweckt werden, in die konkrete Umsetzung zu gehen“, bekräftigt Stefan Schneider, Sales Coordinator bei U. Günther und verantwortlich für die Flexo-Frühstück-Veranstaltungsreihe. „Anfragen von Druckereien und Technologie-Leadern steigen. Einige Partner möchten bereits jetzt Flexo-Frühstück-Events für 2021 in ihren Häusern planen. Ein Highlight wird dabei sicherlich ein Live-Drucktest sein, den wir coronabedingt verschieben mussten, aber möglicherweise über eine Live-Schaltung realisieren werden.“

Parallel zu den virtuellen Terminen befinden sich auch weitere Vor-Ort-Veranstaltungen bei Industriepartnern in Vorbereitung, die stattfinden werden, sobald die Covid-19-Umstände dies zulassen. Außerdem plant U. Günther, seit Juni dieses Jahres Mitglied des Global Premedia Network (GPN), in Zusammenarbeit mit GPN-Partnern bereits Events in englischer Sprache auf internationaler Ebene.

Das könnte Sie auch interessieren