Jetzt anmelden!

Erstes DFTA Online-Fachsymposium: Alternative Verpackungsmaterialien

Das Format „DFTA Fachsymposium“, das bei den DFTA-Mitgliedern seit vielen Jahren bekannt und aufgrund der gemeinsamen Diskussionsmöglichkeit äußert beliebt ist, wird erstmalig online aufgelegt.

 

Anzeige

„Uns ist es wichtig, auch online die Interaktion der Teilnehmer zu ermöglichen und mit modernen Kommunikationstools möglichst nahe an ein Liveevent heranzukommen,“ so die Verantwortlichen des Events.

Thematisch geht es um alternative Verpackungsmaterialien. Die Verpackungswelt sucht seit Anbeginn nach Alternativen für quasi jedes der verwendeten Materialien. Im Zuge des Anti-Plastik-Hypes der jüngeren Vergangenheit hat diese Suche allerdings bedeutend an Fahrt aufgenommen.

Die drei ausgewählten Experten, Dr. Martina Lindner, Carolina Schweig sowie Patrick Zimmermann, werden aus unterschiedlichen Blickrichtungen in jeweiligen Impulsreferaten einen Überblick über die aktuelle Situation geben und wie immer Denkanstöße liefern.

Auch Antworten auf die zahlreichen in diesem Umfeld noch offenen Fragen wie beispielsweise: eignet sich Material XY zur Substitution von Verpackungsmaterial im Bereich von Packgütern Z? oder: was müssen wir tun, um Material AB so auszustatten, dass es als Alternative dienen kann? – können die Teilnehmer erwarten.

Wir werden versuchen, wieder gemeinsam mit den Teilnehmern Lösungen zu erarbeiten und rufen auch explizit dazu auf, bereits bestehende Fragen vorab an uns zu schicken. Wir werden versuchen, im Rahmen der Veranstaltung darauf einzugehen, so einer der Moderatoren des Events, Prof. Dr. Martin Dreher. 

Machen Sie mit bei unseren Fachgesprächen, lernen Sie bedeutende Teilnehmer kennen und tragen Sie Wesentliches zu unseren Diskussionen bei!

Termin:
Mittwoch, den 09. Dezember 2020, um 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Teilnahmegebühr
:
Mitglieder: 149 Euro zzgl. MwSt. II Nicht-Mitglieder: 229 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung:

Eine Anmeldemöglichkeit steht Ihnen über die DFTA-Website www.dfta.de bereit.

 Referenten:
– Dr. Martina Lindner, Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV:
„Chancen, Risiken und Möglichkeiten von biobasierten Verpackungen“

– Carolina Schweig, C.E.Schweig Verpackung ∙ Material ∙ Engineering:
„Einordung der Begriffe Nachhaltigkeit und nachhaltige Verpackung (Bewertungskriterien etc.)“
„Gesetzlicher Rahmen: Vorgaben aus dem deutschen Verpackungsgesetz und der EU-Recycling von Verpackungen sowie Einfluss von Druckfarben auf Recycling“

– Patrick Zimmermann, FKuR Kunststoff GmbH:
„Kreislaufwirtschaft – aber natürlich! Nachwachsende Rohstoffe als wesentlicher Bestandteil einer Lösung“

 Moderation:
– Karsten Schröder, Innoform Coaching GbR
– Prof. Dr. Martin Dreher, DFTA-Technologiezentrum
– Nicola Kopp-Rostek, DFTA e.V.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren