Das große Video-Interview

Bobst – Produktion von recyclingfähigen, flexiblen Verpackungen

Competece Center von Bobst Manchester: Sowohl die AIOx-Bedampfung von recycelfähigen, flexiblen Verpackungen als auch deren Metallisierung mit dem AluBond-Verfahren können auf einer K5 Expert ausgeführt werden. Um sie im Hinblick auf die Beanspruchung in der Weitervearbeitung zu schützen, wird die Aluminiumoxidschicht mit einer Bobst CO 750 zusätzlich mit einer wasserbasierten Schutzschicht beschichtet. (Quelle: Bobst)

Meinungsstark, ausführlich und äußerst informativ – so haben während der K 2019 führende Zulieferer aus der Converting- und Verpackungsdruckindustrie auf die Fragen der Flexo+Tief-Druck-Redaktion geantwortet.

In den großen Video-Interviews sprachen sie über die Zukunft der flexiblen Kunststoffverpackungen, über innovative Produktlösungen und welchen praktischen Beitrag sie zu einer nachhaltigeren, ressourcenschonenderen und effizienteren Verpackungsherstellung leisten können.

Anzeige

Aber hören und sehen Sie selbst, was Eric Pavone (Business Development Director, Bobst) zu sagen hat:

 

Über Bobst

Die Bobst Group ist eine der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen und Services für die Substratverarbeitung, den Druck und die Weiterverarbeitung in den Bereichen Etiketten, flexible Materialien, Faltschachteln und Wellpappe. Das 1890 von Joseph Bobst in Lausanne, Schweiz, gegründete Unternehmen Bobst ist in mehr als 50 Ländern vertreten, besitzt 14 Produktionsstätten in 8 Ländern und beschäftigt mehr als 5 600 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Das Unternehmen erzielte im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2018 endete, einen Umsatz von 1 635 Millionen Schweizer Franken. [11482]

 

 

Das könnte dich auch interessieren