Personelle Veränderungen beim Verpackungshersteller RKW

Roger Chantillon und Dr. Alexander Wansel in den Vorstand berufen

Dr. Alexander Wansel wird künftig im Vorstand der RKW für alle Produktionsstandorte weltweit verantwortlich zeichnen (Quelle: RKW)

Der Aufsichtsrat der RKW SE hat personelle Veränderungen im Vorstand vorgenommen. Reinhold Franke verlässt aus persönlichen Gründen das Gremium und wird künftig Vertrieb und Neugeschäft in Nordamerika verantworten.

Mit Roger Chantillon und Dr. Alexander Wansel folgen zwei erfahrene Experten ihrer Ernennung in den Vorstand unter dem Vorsitz von Harald Biederbick.

Anzeige

Reinhold Franke wird zum 1. Februar 2020 die Funktion des Vice President Sales & Business Development North America übernehmen. Chantillon tritt am 1. Dezember 2019 als Vorstand Vertrieb & Marketing an, Dr. Alexander Wansel folgt zum 1. Januar 2020 und übernimmt als Vorstand Operations die Verantwortung für die weltweiten Produktionsstandorte.

Reinhold Franke verlässt aus persönlichen Gründen den Vorstand der RKW SE und übernimmt künftig Vertrieb und Neukundengeschäft in Nordamerika (Quelle: RKW)

Der Vertriebs- und Marketingspezialist Roger Chantillon kommt von Avery Dennison, wo er über zehn Jahre lang tätig war –  zuletzt als Vice President of Global Sales & General Manager EMEA Performance Tapes.

Roger Chantillon übernimmt im Vorstand der RKW künftig die Bereiche Vertrieb & Marketing (Quelle: RKW)

Mit Dr. Alexander Wansel kommt ein Operations-Spezialist zur RKW. Als Chief Operating Officer der mittelständischen TWE Group hatte er zuletzt die organisatorische Verantwortung für zwölf Werke für Vliesstoffe in Europa, Asien und Nordamerika inne.

 

Über die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen mit Hauptsitz in Frankenthal (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Folienlösungen. RKW produziert Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte RKW nach eigenen Angaben einen Gesamtumsatz von 878 Millionen Euro. Rund 3000 Mitarbeiter an weltweit 20 RKW-Standorten verarbeiten jährlich 367.000 Tonnen Kunststoffe. Das Unternehmen wurde 1957 gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren