Nun zum Download erhältlich

Systemtoleranzen im Flexodruck

Welche Toleranzen beschäftigen den Flexodruck? Welche Toleranzen behindern die Zukunftsfähigkeit und Weiterentwicklung des Verfahrens? Woran muss primär gearbeitet werden?

Alle Druckverfahren haben eines gemeinsam: In der Druckmaschine treten Substrate mit unterschiedlichsten Materialien in Kontakt, die durch Verdrucken von Farben und Lacken, Auftragen von Beschichtungen sowie Kaschieren und andere Veredelungstechnologien zu einem neuen Produkt mit definier­ten Eigenschaften vereinigt werden.

Das richtige Zusammenspiel der Kom­ponenten bestimmt die erreichbare Qualität des Endprodukts. Für die Druckfachleute steht die Qualität der visuell erzielten Anmutung des Druckbilds im Vordergrund. Doch eine Reihe physikalischer und chemischer Anforderungen müssen ebenso erfüllt werden, sei es beispielsweise eine adäquate Haftung der Farbe auf dem Bedruckstoff oder ihre Beständigkeit gegenüber Hitze in der Siegelung oder Sterilisation. [4782]

 

Sie möchten gerne weiterlesen? Laden Sie sich den Artikel jetzt in unserem Shop herunter.