Schumacher Packaging wird zweiter Beta-Standort

Der zweite Beta-Test-Standort einer Bobst Digitaldruckmaschine für Wellpappe ist das Werk der Schumacher Packaging in Ebersdorf, Deutschland. Die Installation der Anlage läuft bereits und die Produktion soll Ende des Monats aufgenommen werden. Die Produktionsgeschwindigkeit der Druckmaschine kann bis zu 200 m/min erreichen, bei einer maximalen Arbeitsbreite von 1,3 m.

Anwendungen für diese Maschinen umfassen die serielle Fertigung, personalisierte und maßgeschneiderte Verpackungslösungen als auch mittlere und kleine Auftragsgrößen herkömmlicher Verpackungen und Displays. Die Druckmaschine ist mit Kodak Stream Inkjet-Technologie ausgestattet und produziert im digitalen Vierfarbdruck direkt auf Wellpappe. Die Auftragsgröße kann hierbei von einem Bogen bis zu mehreren 1000 Bogen betragen.

Diese Technologie mit kontinuierlichem Inkjet-Verfahren soll einen höheren Druckabstand zum Bogen im Vergleich zu Inkjet-Verfahren mit Drop-on-Demand-Technologie bieten. Dadurch ist der Druck auf Substrate unterschiedlicher Dicke möglich. Es werden Tinten auf Wasserbasis verwendet, die nahrungsmittelverträglich und umweltfreundlich sind, einsetzbar auf einer Vielzahl an gestrichenen und ungestrichenen Materialien. Die Druckköpfe sind selbstwartend.

Die Schumacher Packaging Gruppe mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Weitere Produktionsstandorte von Schumacher Packaging in Deutschland befinden sich in Bielefeld, Forchheim, Hauenstein, Schwarzenberg und Sonneberg. Vier weitere Betriebsstätten liegen in Polen, jeweils eine in Bydgoszcz und Grudziądz sowie zwei in Breslau. Zwei neue Produktionsstandorte wurden im Jahr 2014 eröffnet: eine neu errichtete Betriebsstätte in Greven am Flughafen Münster/Osnabrück wurde im Mai 2014 in Betrieb genommen.

Durch die Übernahme von Vinke Display BV in Breda im Juni 2014 verfügt die Gruppe jetzt auch über einen Standort in den Niederlanden. Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschaftete Schumacher Packaging einen Jahresumsatz von rund EUR 472 Mio. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit 2600. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem Bosch-Siemens Hausgeräte, Lindt, IKEA, BMW, Würth.