virtual.drupa 2021: Schobertechnologies

Rotative Verarbeitungstechnologie für die Produktion von Komponenten für Brennstoffzellen

Aufbau einer Brennstoffzelle (Quelle: Schobertechnologies)

Die Schobertechnologies GmbH gehört zu den führenden Spezialisten in der Entwicklung und Herstellung von Rotationswerkzeugen und Sondermaschinen zum Einsatz in der Film-, Folien-, Kartonagen-, Nonwovens- und Papierverarbeitungsindustrie.

Produktlösungen von Schobertechnologies finden in allen Branchen der Rotationsverarbeitung ihren Einsatz. Neben den klassischen Branchen der Papier-, Folien-, Verpackungsfolien- und Hygieneindustrie wurden neue Anwendungsgebiete im Bereich der Medizin- und Rüstungstechnik sowie der Elektronik-, Pharma- und Automobilindustrie akquiriert.

Anzeige

In der Automobilindustrie bietet Schobertechnologies unter anderem rotative in- und offline Verarbeitungslösungen für die Veredelung von Leiterplatten, Bipolarplatten und Membranen für Brennstoffzellen an. Diese rotativen Veredelungstechnologien umfassen die Prozess-Schritte Kalandrieren, Prägen, Schneiden und Stanzen.

Schobertechnologies präsentiert auf der virtuellen Drupa ein breites Spektrum an Veredelungslösungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche.
Sie möchten mehr erfahren? Klicken Sie hier

CCM (Catalyst Coated Membrane), ein Bestandteil von MEAs (Membrane Electrode Assemblies), ist ein sehr schwieriges und empfindliches Material, das in der Verarbeitung Probleme verursachen kann, unter anderem bei Schwankungen der Raumtemperatur und der Luftfeuchtigkeit. Die Rotationsstanztechnologie von Schobertechnologies hat sich bei der Verarbeitung dieser diffizilen Materialien dann besonders gut bewährt, wenn sie in Brennstoffzellen-Montagelinien integriert ist. Andere verwendete Materialien sind GDM (Gasdiffusionsschicht) und PEM (Polymerelektrolytmembran).

Das könnte Sie auch interessieren