DFTA-TZ

ProFlex 2018 – ein Resümee

Vom 7. bis 8. März konnten sich auf der ProFlex 2018 rund 450 Besucher in der Hochschule der Medien in Stuttgart von der Vielfalt und Leistungsfähigkeit der Flexo- und Verpackungsbranche überzeugen. Neben Impuls- und Fachvorträgen, einer Podiumsdiskussion und der begleitenden Leistungsschau der Aussteller, standen auch die Auszeichnung der besten Ausbildungsbetriebe sowie Druckdemonstrationen im DFTA-Technologiezentrum auf dem Programm der jährlich stattfindenden Veranstaltung.

 „Zukunft anpacken“

Passend zum diesjährigen Motto eröffnete Prof. Dr. Jutta Rump das Vortragsprogramm mit Ihrer Keynote zum Thema „Ohne qualifiziertes Personal geht es nicht!“. In ihrem einstündigen Vortrag machte die Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen deutlich, wie wichtig gut ausgebildetes Personal für den Unternehmenserfolg und somit für eine erfolgreiche Zukunft ist. Auch Bernd Richter, General Manager Human Resources von Windmöller & Hölscher, beschäftigte sich mit diesem Thema und beschrieb die Chancen die Druckindustrie in Zeiten der Digitalisierung im Hinblick auf die Gewinnung junger Nachwuchskräfte.

In den darauffolgenden Vorträgen setzten sich die Referenten unter anderem mit den Chancen und Herausforderungen flexibler Verpackungen, dem Anteil digitaler Druckmaschinen in der Verpackungsindustrie und gedruckten Sicherheitselementen im Flexodruck auseinander. Zudem wurden verschiedene Neuerungen im Bereich der Rasterwalzen sowie deren Reinigung mit Laseranlagen vorgestellt.

 Auszeichnung der TOP Ausbilder 2018

Ein Highlight der diesjährigen ProFlex stellte die Auszeichnung der besten Ausbildungsbetriebe unter den DFTA-Mitgliedern dar. Dem Aufruf zur Bewerbung als „TOP Ausbilder 2018“ waren insgesamt 18 Unternehmen gefolgt und zu Beginn des ersten Veranstaltungstages wurden drei davon für ihr besonderes Ausbildungsengagement ausgezeichnet:

  • Glatz Klischee GmbH
  • Weber Verpackungen GmbH & Co. KG
  • Windmöller & Hölscher Academy

Die Jury, bestehend aus Präsidiums-Mitgliedern der DFTA, lobte vor allem die individuellen Leistungen der ausgezeichneten Firmen wie beispielsweise das Angebot von innerbetrieblichem Unterricht, Sprach- und Integrationskursen, speziellen Azubi-Projekten oder die Möglichkeit von Kooperationen mit anderen Ausbildungsstätten.

 Aussteller präsentierten ihre Innovationen und Entwicklungen

Parallel zu den Vorträgen im Auditorium, fand im Foyer der Hochschule eine Leistungsschau und Ausstellung verschiedener Unternehmen der Flexo- und Verpackungsbranche statt. Hier bot sich für die Aussteller die Gelegenheit, aktuelle Innovationen und Entwicklungen dem interessierten Fachpublikum zu präsentieren sowie bestehende Kundenkontakte zu pflegen und neue Kontakte zu generieren.

IT-Sicherheit und Aktuelles zum Datenschutz

Der zweite Tag der ProFlex begann mit einem Event-Vortrag zum Thema IT-Sicherheit und Cyberkriminalität. Florian Demaku, Live-Hacker der mecodia GmbH, stellte dem Publikum unter Beweis, wie häufig Systeme und Netzwerke von Unbekannten angegriffen werden und wie ein solcher Hacker-Angriff aussehen kann. Zudem gab Demaku Praxistipps zum Schutz vor derartigen Attacken, beispielsweise durch die Erhöhung der Sicherheit von Passwörtern.

Dr. Nicolai Schädel, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule der Medien, Stuttgart, widmete seinen Vortrag dem Thema Datenschutz und berichtete über das Recht und die Grenzen des Machbaren sowie aktuelle Entwicklungen der Datenschutzrichtlinie.

Farbe und Druckformen im Flexodruck

In den nachfolgenden Vorträgen ging es zunächst um das Thema Farbe im Verpackungsdruck und die Erreichung von Kundenvorgaben, bevor der Status Quo aktueller Entwicklungen der Runddruckformen beleuchtet wurde. Den Abschluss des zweitägigen Programms stellte eine Podiumsdiskussion dar, deren Teilnehmer sich intensiv mit dem umfangreichen Themenbereich der verschiedenen Druckformen im Flexodruck auseinandersetzten.

Druckdemonstrationen im DFTA-TZ

An beiden Tagen der ProFlex konnten sich die Besucher im Drucksaal des DFTA-Technologiezentrums über die bisherigen Entwicklungen des einzigartigen Instituts informieren, verbunden mit einer Live-Druckdemonstration, die diesmal besonders viele Anregungen und Denkanstöße mitbrachte. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Technologiezentrums wurde ein Gewinnspiel veranstaltet, dessen Hauptpreis ein Gutschein der DFTA Flexodruck Akademie im Wert von EUR 1000,- darstellte.

25-jähriges Bestehen des DFTA-TZ

In den Räumen der Buddha Lounge in Stuttgart-Heslach blickte am Abend des ersten Veranstaltungstages das DFTA-Technologiezentrum gemeinsam mit Prof. Karl-Heinz Meyer, dem ersten Leiter des Instituts, auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. Anhand einiger Impressionen, die von Meyer mit Erzählungen aus den Anfangsjahren begleitet wurden, konnten sich die Besucher ein Bild über die vielen Aktivitäten und Projekte des Technologiezentrums machen, die bis heute auf vielfältige Weise in die Flexodruckindustrie einfließen.