Konzentration auf Etikettenpapiere und flexible Verpackungspapiere

Papierhersteller Feldmuehle beendet Insolvenzverfahren

Feldmuehle konzentriert sich unter anderem auf die Entwicklung und Produktion von flexiblen Verpackungspapieren (Quelle: Feldmuehle)

Die Feldmuehle GmbH, ein europäischer Spezialpapierhersteller, hat das Ende 2018 begonnene Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung abgeschlossen.

Nach der am 16.12.2019 einstimmigen Zustimmung aller Gläubiger zum von der Geschäftsführung vorgelegten Insolvenzplan hat das zuständige Gericht in Pinneberg am 02.01.2020 das Insolvenzverfahren aufgehoben. Damit ist das Insolvenzverfahren beendet. Laut Feldmuehle hat die Gesellschaft mit ihren Finanzpartnern ein umfangreiches Finanzierungspaket abgeschlossen, die langfristige Finanzierung des Geschäftsbetriebes ist damit gesichert.

Anzeige

Seit Juni 2018 gehört das Unternehmen zu einer Tochtergesellschaft der Berliner Beteiligungsgesellschaft Kairos Industries AG. Damit wird die über 100-jährige Tradition der Papierherstellung am Standort Uetersen fortgeführt.

Im Rahmen der Sanierung wurden neben der Konzentration auf den Label-Produktbereich Investitionen in die Produktionsanlagen und Facilities getätigt. Die Feldmuehle hat im September 2019 ein Projekt zum Einsatz von Altpapier begonnen, parallel arbeitet die Gesellschaft an Produkten für flexible Verpackungen.

 

Das könnte dich auch interessieren